Ketogenes Brot Rezept

Ketogenes Brot Rezept – In 60 Minuten zum perfekten Ergebnis

Ketogenes Brot ist für viele eine große Herausforderung. Mit diesem Rezept ist es kinderleicht und garantiert dir ein super leckeres Ergebnis. Dabei ist das Rezept innerhalb von 60 Minuten Backzeit bereits fertig.

Es eignet sich perfekt, um es mit Wildfang Lachs und Avocadoscheiben zu belegen, die voller gesunder Fette und Mikronährstoffe stecken.

*Produktwerbung

Was ist das Besondere an diesem ketogenen Brot?

Für alle, die bei der ketogenen Ernährung nicht auf ihre herzhafte “Stulle” verzichten möchten, ist dieses Brot ein wahrer Segen. Es enthält weniger als 1g Kohlenhydrate pro Brotscheibe, dafür aber gesunde Ballaststoffe und wichtige sekundäre Pflanzenstoffen aus gesunden Gewürzen.

Jeder Biss ist ein purer Genuss für Körper und Geist. Unser Vorschlag: Lass die Seite einfach gleich auf oder klicke auf den Button “Rezept drucken” und teste dieses leckere Brotrezept.

Rezept drucken
4.64 von 322 Bewertungen

Ketogenes Brot Rezept – In 60 Minuten zum perfekten Ergebnis

Vorbereitung5 Min.
Zubereitung1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.
Gericht: Salate und Beilagen
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegetarisch
Besonderheit: Backen
Kalorien: 1473kcal

Zutaten

  • 250 ml handwarmes Wasser
  • 165 g Leinsamenmehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 3 Eier
  • 2 tsp Backpulver
  • 2 tsp Brotgewürz (1TL Anis gemahlen, 1TL Kurkuma, 1 ½ TL Kreuzkümmel gemahlen)
  • 0,5 tsp Salz

Anleitungen

  • Eier in eine Schüssel geben und aufschlagen.
  • Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen verquirlen.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut vermengen.
  • Den Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen und anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Zu einem Brotlaib formen und mit einem Messer längs einschneiden.
  • Im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 60 Minuten backen.
  • Vor dem Verzehr gut auskühlen lassen.

Nährstoffe

Kalorien: 1473kcal | Kohlenhydrate: 14g | Proteine: 68.6g | Fett: 111.48g

Garniervorschläge: Ketogenes Brot Rezept

Um das Brot aufzupeppen, kannst du es mit verschiedenen ketogenen Lebensmittel belegen. Eine kleine Inspiration gewünscht?

Avocado, Weidebutter, Räucherlachs aus Wildfang, Bacon artgerechter Haltung, Eier aus Freilandhaltung, Tomate, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Tipp: Mit einem kleinen Schuss MCT Öl auf den Belag, lieferst du deinem Körper saubere Energie in Form von mittelkettigen Fettsäuren. Diese werden vom Körper in nur 3 Stoffwechselschritten in Energie umgewandelt und eignet sich daher perfekt für eine Ketogene Ernährung.

Hat dir der Beitrag gefallen?


41 Idee über “Ketogenes Brot Rezept – In 60 Minuten zum perfekten Ergebnis

  1. Ninebab sagt:

    Hallo
    Ich habe das Brot gebacken in einem Gusseisen Bräter
    Es ist sehr knusprig und sehr lecker geworden
    Mit dem Leinmehl hat es länger gedauert mit der Backzeit es war noch nicht durch gebacken habe noch 30 Min länger bei 150 Grad fertig gebacken
    Die Kh Angaben beziehen sich auf 100 Gramm Brot ???
    Danke für das tolle Rezept 😊
    Lg Ninebab

    • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

      Hey Ninebab,
      danke für das tolle Feedback, das freut uns sehr! 🙂
      Die KH Angaben beziehen sich auf das gesamte Brot.

      Liebe Gruß
      Nicole

      • Lilli sagt:

        Das Brot ist einfach super! Habe es jetzt unabsichtlich Mal zu lange im Rohr gelassen, und es wurde noch besser! Ca 80 Minuten bei 180 Grad. Übrigens auch getoastet perfekt.
        Pd: Dass dieses Rezept nicht das Brot von Foto ist, solltet ihr noch erwähnen, sonst sind Einige vielleicht enttäuscht 😉

  2. Alicia sagt:

    5 stars
    …es sieht traumhaft aus… mir läuft direkt das Wasser im Mund zusammen…

    werde es definitiv zeitnah Nachbacken, könnte mir nur Jemand einen Ersatz für die Flohsamenschalen (wegen Allergie) vorschlagen, mit dem man es genau so gut hinbekommt? Chiasamen, vielleicht?

    Vielen Dank!

    • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

      Hey Alicia, Chiasamen sollten gehen, oder geschrotete Leinsamen. Wichtig ist das Ruhenlassen damit der Teig sich gut verbinden kann, vielleicht lieber 10 Minuten draus machen 🙂 Berichte gerne wie es geklappt hat.

      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Thomas sagt:

    Hi, habe das Brot gestern gebacken, schmeckt echt gut, wesentlich besser als Eiweißbrot.
    Aber das Aussehen, die Farbe vom Brot, leider keine Ähnlichkeit. Hab’s in der Cocotte (wie auf deinem Foto) gebacken, “normales” Brot gelingt dort perfekt. Wie hast du bei den Temperaturen diese Kruste hinbekommen, bzw. was im Brot macht diese Kruste? LG Thomas

    • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

      Hey Thomas,
      hast du die Cocotte zum Ende des Backvorgangs geöffnet? Das ist wichtig. Außerdem kannst du das Brot in den letzten 10 Minuten einmal etwas mit Wasser anfeuchten. Das macht eine schöne Kruste.

      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Kalle sagt:

    Hey, das Brot ist sehr gut!
    Aber ein kleiner Makel bei der Nährwertangabe bleibt m.E.. Die Angaben für Fett und Proteine sind vertauscht oder sehe ich da etwas falsch? Bei der Betrachtung jeder einzelnen Zutat komme ich exakt auf die entgegengesetzte Anzahl an Fetten und Eiweißen. Oder ist es möglich, dass sich während des Backvorgangs da etwas verschiebt ?

  5. Zeyzey sagt:

    Ich freue mich, dass dieses Rezept so „einfache“ Zutaten hat! Ist grade im Ofen und bin mir zu 100% sicher dass es gut wird. Ich bedanke mich ♥️ I love Keto , musste ne Pause einlegen , und bin jetzt wieder dabei.

    • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

      Hey Zeyzey 🙂
      Danke für das nette Feedback. Wir hoffen, dass das Brot dich überzeugt und eine schöne Abwechslung in der Keto Ernährung ist!

      Lieben Gruß
      Nicole

    • Knackwurscht sagt:

      Ich habe das Brot nun schon oft gebacken aber es wird nie so locker wie es sein sollte.
      Was mache ich falsch?

      • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

        Hey Ingrid, oh man, das ist schade.

        Versuche es vielleicht mal mit zimmerwarmem Mineralwasser (Sprudelwasser) statt stillem Wasser. Der Sprudel kann dafür sorgen, dass sich der Teig lockert, daher am besten stark sprudelndes Wasser nehmen 🙂

        Liebe Grüße
        Nicole

        • Pascal sagt:

          4 stars
          Hallo, das Rezept hört sich super an und hat auch schon einmal funktioniert. Jedoch wollte ich diese schöne Kruste haben. Leider klappt es weder mit dem Gusseisernen Bräter noch mit einpinseln. Das Brot geht immer schön auf und wenn ich’s raus nehme zum einpinseln (heißes Wasser) , dann fällt es zusammen.

  6. Pia sagt:

    5 stars
    Habe das Brot heute spontan gebacken und hatte kein Leinsamenmehl zur Hand. Ich hatte jedoch noch geschrotete Leinsamen und das hat super funktioniert! Jetzt möchte ich mir wegen der feineren Textur allerdings trotzdem noch das Mehl holen. Überall lese ich, dass das mehr als 1,0 g Kohlenhydrate per 100g hat – damit ist es doch nicht mehr ketogen oder täusche ich mich da? Fange gerade erst mit Keto an…

    • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

      Hi Pia,
      es kommt auf die Gesamtmenge an Kohlenhydraten an, die du zu dir nimmst. Es ist bei jedem Menschen anders wie viele Kohlenhydrate “ok” sind, um in Ketose zu kommen und zu bleiben. Sportler können beispielsweise auch moderate Mengen an Süßkartoffeln essen und bleiben trotzdem in Ketose.
      Wir empfehlen die zum Start der ketogenen Ernährung erstmal nicht mehr als 30g Kohlenhydrate am Tag zu dir zu nehmen.

      Leinmehl wie z.B. das von dmBio, das nur 2,0g KH pro 100g hat, sollte definitiv noch im Rahmen liegen.
      Wenn du wirklich wissen willst, ob du in Ketose bist, hilft übrigens nur nachmessen.
      LG Nicole

      • Birgit sagt:

        Vielen Dank,tolles Rezept 👍wo bitte verwahrt man es am besten auf?Im Kühlschrank?Und kann man es auch einfrieren?Vielen Dank LG Birgit

        • Nicole Pilch, M.Sc. sagt:

          Hey Birgit,

          je nachdem, wie schnell du es aufisst, kann es auch bei Raumtemperatur gelagert werden, würde aber sagen nicht mehr als 2 Tage. Sonst Kühlschrank für 1-2 Tage mehr.

          Einfrieren habe ich noch nie probiert, wüsste aber nicht was dagegen spricht. Berichte gerne, falls du es ausprobierst 🙂

          VIele Grüße
          Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




×

PRIMAL ABO Details

Deine automatische Lieferung:
Jeden Monat

Dein monatlicher Vorteil:
5% Rabatt

Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

Viele Grüße, Janis

Gründer & Geschäftsführer
von Primal State