Low Carb Wraps mit gesunder Füllung

Low Carb Wraps

Hinweis: Dieser Artikel wurde durch einen von Primal State lizenzierten Autor verfasst und durch den wissenschaftlichen Beirat auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft und bestätigt.

Lesedauer: etwa 2 Minuten  |  Level: Einsteiger

Diese Low Carb Wraps machen den originalen Weizenfladen ernsthaft Konkurrenz. Was hinein kommt, entscheidest du, denn dieses Rezept konzentriert sich vorrangig auf den Low Carb Teig.

Die Low Carb Wraps enthalten weder Gluten noch Getreide und zerbröckeln nicht. Ob als Frühstück mit Ei oder zum Lunch mit Salat und Thunfisch, Wraps passen zu jeder Tageszeit.

Damit deine Low Carb Wraps wirklich gut werden, solltest du folgende Tipps beim Backen beachten. Da der Teig eine recht feste Konsistenz hat, ist die Verwendung eines Hochleistungsmixers empfehlenswert. Wenn du keinen hast, kannst du die Zutaten auch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Nachdem der Teig fertig ist, wird er in Frischhaltefolie eingewickelt und muss für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt werden. Das Ruhen ist wichtig, da der Teig mit der Zeit noch mehr Flüssigkeit aufsaugt. Sollte es beim anschließenden Ausrollen etwas kleben, kannst du die einzelnen Teig – Rohlinge mit extra Backpapier abdecken und darauf ausrollen.

Beim Ausrollen der einzelnen Low Carb Wraps ist es außerdem wichtig, dass du sie hauchdünn ausrollst. Aufgrund der starken Bindeeigenschaft des Xanthan Gums, brauchst du auch keine Sorge haben, dass der Teig reißt. Da die ausgerollten, fertigen Teig – Rohlinge sehr schnell austrocknen, deckst du sie am besten mit einem Küchentuch ab.

Tipp: Die Wraps lassen sich beispielsweise mit knackigem Römersalat, Paprikastreifen, roten Zwiebelringen und Thunfisch anrichten. Mayonnaise als Dip passt super dazu: Wie du die gesunde Mayonnaise herstellst, zeigen wir dir in diesem Rezept.

Low Carb Wraps
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Low Carb Wraps mit gesunder Füllung

Ein einfaches Grundrezept für die Herstellung von Low Carb Wraps mit Füllung nach Wunsch.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht, Salate und Beilagen
Land & Region: Ketogen, Low Carb, Paleo
Keyword: Backen
Portionen: 7 Stück
Kalorien: 76kcal

Equipment

  • Beschichtete Pfanne (groß)
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Küchenmaschine

Zutaten

  • 120 g Mandelmehl entölt
  • 2 TL Xanthan Gum glutenfrei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Ei Bio
  • 25 ml Gefiltertes Wasser

Anleitungen

  • Alle Zutaten zusammen in einen Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Anschließend auf Backpapier mit einem Nudelholz leicht ausrollen (halben Daumen breit) und 7 Kreise daraus ausstechen. (Sollte der Teig zu stark am Nudelholz kleben bleiben, einfach mit Backpapier abdecken!)
  • Alle 7 Kreise einzeln und so dünn wie möglich ausrollen. Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und die Teig – Rohlinge von beiden Seiten für ca. 20 Sekunden abbacken.
  • Nach Belieben mit gesundem Gemüse befüllen und servieren.

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 76kcal | Carbohydrates: 1.3g | Protein: 10.4g | Fat: 2.5g

  • ×

    PRIMAL ABO Details

    Deine automatische Lieferung:
    Jeden Monat

    Dein monatlicher Vorteil:
    5% Rabatt

    Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
    Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

    Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

    Viele Grüße, Janis

    Gründer & Geschäftsführer
    von Primal State