Mayonnaise selber machen: 100% Erfolgsgarantie

Mayonnaise selber machen

Hinweis: Dieser Artikel wurde durch einen von Primal State lizenzierten Autor verfasst und durch den wissenschaftlichen Beirat auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft und bestätigt.

In diesem Rezept erfährst du, wie du mit natürlichen und gesunden Zutaten Mayonnaise selber machen kannst und deinem Körper etwas Gutes tust. Egal, ob du dich ketogen, Paleo oder vegetarisch ernährst.

Das Tolle: Viele vermeintlich ungesunde Lebensmittel kannst du zu einer gesunden Alternative abändern, indem du sie selber machst.

Ist Mayo ungesund?

Mayonnaise ist für viele der Inbegriff von “ungesund”. Das liegt daran, dass die “Fertig-Dips” häufig voller Zucker, ungesunden Transfetten und künstliche Zusatzstoffen stecken.

Doch wie sieht es mit selbstgemachter Mayo aus? Solange du natürliche und nährstoffreiche Zutaten verwendest, kann der Dip sogar gut für deine Gesundheit sein.

So steckt dieses Rezept voller wichtiger Fettsäuren, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen wie Polyphenole.

Wie lange hält sich selbstgemachte Mayonnaise im Kühlschrank?

Durch die Polyphenole und Vitamin E aus dem Olivenöl und den mittelkettigen Fettsäuren aus dem MCT Öl, ist das Rezept vergleichsweise lange im Kühlschrank haltbar.

Nach Zubereitung und durchgehender Kühlkette, kannst du die selbstgemachte Mayonnaise für ca. 2 Wochen bei ca. 7°C aufbewahren. Natürlich können wir dir hier keine Garantie geben, da es sich um ein selbstgemachtes Naturprodukt handelt.

Mayonnaise selber machen
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Mayonnaise selber machen

Rezept für die Zubereitung von gesunder Mayonnaise (Low Carb & Ketogen)
Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Dips
Land & Region: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegetarisch
Keyword: Schnell
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 140kcal

Equipment

  • Stabmixer oder Hochleistungsmixer

Zutaten

  • 1 Ei von freilaufenden Hühnern
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Zitronensaft Bio
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Avocado-Öl / Olivenöl
  • 50 ml Primal MCT Öl

Anleitungen

  • Zuerst gibst du das Ei, den Senf und den Zitronensaft in einen Behälter und mischst die Zutaten mit einem Küchenmixer ordentlich durch.
  • Nun würzt du die Mixtur mit Salz (für Aioli gibst du bereits die anderen Zutaten wie Knoblauch und Kräuter hinzu).
  • Nun stellst du den Mixer auf die höchste Stufe und gießt langsam das Olivenöl und das Primal MCT Öl nach. Den Vorgang sehr langsam vollziehen, bis die Mayonnaise die typische Konsistenz erreicht hat.
  • Zum Schluss stellst du die Mayonnaise für kurze Zeit in den Kühlschrank. Fertig.

Notizen

Olivenöl hat einen leicht bitteren Geschmack, weswegen sich Avocadoöl besser für die Mayonnaise eignet.

Nutrition

Serving: 20g | Calories: 140kcal

Rezeptinspirationen für die selbstgemachte Mayonnaise

Als Dip lässt sich dieses Rezept perfekt für verschiedene Mahlzeiten verwenden.

Du kannst sie beispielsweise als leckeren Dip für deine selbstgemachten Süßkartoffelpommes oder als Topping für gedämpftes Gemüse verwenden.

Aber auch als Salatdressing, wie beispielsweise beim Krautsalat, eignet sich dieses Rezept optimal.

Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und speziell bei einer ketogenen Ernährungsweise erhöhst du so, auf leichte Art, deinen Konsum an gesunden Fettsäuren.

  • ×

    PRIMAL ABO Details

    Deine automatische Lieferung:
    Jeden Monat

    Dein monatlicher Vorteil:
    5% Rabatt

    Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
    Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

    Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

    Viele Grüße, Janis

    Gründer & Geschäftsführer
    von Primal State