Pochiertes Ei Rezept mit Erfolgsgarantie

Pochiertes Ei

Hinweis: Dieser Artikel wurde durch einen von Primal State lizenzierten Autor verfasst und durch den wissenschaftlichen Beirat auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft und bestätigt.

Lesedauer: etwa 2 Minuten  |  Level: Einsteiger

Zuletzt aktualisiert: von

In diesem Beitrag lernst du, wie du pochierte Eier perfekt zubereitest, worauf du achten musst und für welche leckeren Rezepte sich ein pochiertes Ei eignet.

Doch kommen wir erstmal zur Grundfrage:

Was ist ein pochiertes Ei überhaupt?

Eier sind super vielseitig in ihrer Zubereitung. Man kann ein leckeres Omelette mit ihnen zubereiten, ein Rührei braten, sie einfach kochen oder sogar in verschiedenem Gebäck als Bindemittel verwenden.

An eine Disziplin trauen sich allerdings viele Menschen nicht ran, obwohl es nicht schwer ist und super lecker schmeckt: Eier pochieren. Pochieren bedeutet dabei nichts anderes, als das sanfte Garen in leicht köchelndem Wasser.

Das äußere Eiweiß stockt dabei, während das Eigelb eine cremige Konsistenz behält.

So lassen sie sich beispielsweise zu ketogenem Brot genießen, als Egg Benedict servieren oder für den Salat verwenden.

Pochiertes Ei
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Pochiertes Ei

Wenn du pochierte Eier liebst, aber dich bisher selbst noch nicht heran getraut hast, ist dieses Rezept genau das richtige für dich.
Wichtig: Für pochierte Eier benötigst du nicht zwangsläufig Essig.
Vorbereitungszeit4 Min.
Zubereitungszeit3 Min.
Gericht: Beilage, Frühstück
Land & Region: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegetarisch
Keyword: Schnell
Portionen: 1 Ei
Kalorien: 85kcal

Equipment

  • Kochtopf
  • Schaumkelle

Zutaten

  • 1 Ei Bio
  • 3 l Wasser

Anleitungen

  • Bring das Wasser im Kochtopf zum Kochen und kühle es leicht ab, bis es nur noch köchelt.
  • Schlag das Ei in eine kleine Schale und gib es vorsichtig in die Mitte des Topfes.
  • Köchel das Ei für ca. 3 Minuten und nehme es dann mit einem gelöcherten Kochlöffel heraus.

Video

Nutrition

Serving: 55g | Calories: 85kcal

Tipps und Tricks für perfekt pochierte Eier

Diese Tipps helfen dir ein perfekt pochiertes Ei zuzubereiten und zwar jedes einzelne Mal.

  1. Das Wasser sollte nicht kochen, sondern nur leicht “köcheln”. Das bedeutet, dass es kurz vor dem Siedepunkt zubereitet wird.
  2. Die Eier sollten frisch sein und im besten Fall in Bioqualität (oder direkt vom Bauern von freilaufenden Hühnern). Das garantiert nicht nur ein schön pochiertes Ei, sondern enthält wesentlich bessere Nährstoffe.
  3. Schlag das Ei nicht direkt in das Wasser, sondern gib es vorher in einen kleinen Behälter, damit du es vorsichtiger in das Wasser geben kannst.
  4. Verursache einen kleinen Strudel im Wasser, damit das Ei die perfekte Form erhält und das Eiweiß sich um das Ei schlägt.
  5. 1-2 Esslöffel Essig helfen dabei, dass das Ei besser stockt. Dies ist allerdings kein “Muss”, wie es landläufig gedacht wird.

Die perfekte Garzeit für das pochierte Ei

GarzeitKonsistenz
2-3 MinutenEigelb ist noch cremig
4-5 MinutenEigelb ist weich bis fest
Über 5 MinutenZu lange Garzeit

Irgendwann entwickelst du ein gutes Gespür für das perfekt pochierte Ei. Du musst dann nicht mehr mit Stoppuhr neben dem Topf stehen, sondern kannst es nach Gefühl mit der Schaumkelle heraus heben.

Eine Schaumkelle schützt das Eier vor Beschädigung, während das Wasser ganz einfach abtropfen kann.

  • ×

    PRIMAL ABO Details

    Deine automatische Lieferung:
    Jeden Monat

    Dein monatlicher Vorteil:
    5% Rabatt

    Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
    Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

    Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

    Viele Grüße, Janis

    Gründer & Geschäftsführer
    von Primal State