Sauna Wirkung

Sauna Wirkung: 3 überraschende Fakten für deine Gesundheit

Hast du gewusst, dass Finnland im Volksmund auch als “Mutterland der Sauna” bezeichnet wird? Ich wusste es nicht. Zumindest nicht, bis ich erfahren habe, dass es laut einer aktuellen Erhebung in Finnland 3 Millionen Saunen gibt. Auf die Einwohnerzahl gerechnet macht das 1 Sauna pro Haushalt!

Nun könnte dich diese Information komplett kaltlassen, da du dir nicht allzu viel aus dem Ausharren in heißen Räumen machst. Doch wollen wir eine kleine Wette abschließen? Ich wette, dass du zumindest ein klein wenig neidisch auf die Finnen sein wirst, sobald du diesen Artikel beendet hast. 😉

Im Folgenden soll es um einige positive Effekte von regelmäßigen Saunabesuchen gehen. Legen wir los.

1. Regelmäßige Besuche in der Sauna erhöhen deine sportliche Ausdauer

Eine Studie auf dem Jahre 2007 im Journal of Science and Medicine in Sport ließ Ausdauerathleten aufhorchen. Sie beschäftigte sich mit Sauna, Sport und Steigerung der Ausdauer.[1]Effect of post-exercise sauna bathing on the endurance performance of competitive male runners.

Ein Forscherteam von der University of Otago in Neuseeland wollte herausfinden, ob der regelmäßige Kontakt mit Hitze den Körper stärkt oder ihm eher schadet. Dafür wurden Ausdauersportler untersucht, die jeweils 3 Wochen am Stück nach dem Training für eine halbe Stunde in die Sauna gingen und anschließend 3 Wochen am Stück nur das Training ohne Sauna durchführten.

Das Training bestand aus einer Ausdauereinheit auf dem Laufband, bei der die Athleten sich mit voller Leistung bis zur Erschöpfung verausgaben sollten. Im Durchschnitt dauerte es 15 Minuten, bis die Sportler erschöpft waren und das Training beendeten.

Mann auf Laufband

Und jetzt wird es interessant: Während der 3-wöchigen Zeit, in der die Läufer nach getaner Arbeit in die Sauna gingen, konnten sie ihre Laufzeit bis zur Erschöpfung um durchschnittlich 32% steigern. Das heißt, dass sie durch die Wirkung der Sauna nun nicht mehr 15, sondern fast 20 Minuten mit voller Leistung rennen konnten, bis sie erschöpft waren!

Das 3-wöchige Training ohne Sauna führte hingegen nicht zu einer solchen Steigerung.

Saunagänge verändern das Blutvolumen

Kaum war die Studie beendet und die Blutergebnisse der Sportler analysiert, hatte das Forscherteam auch schon die Antwort auf den verwunderlichen Effekt der Saunagänge gefunden. Die Blutproben, die im Anschluss an die 3-wöchige Sauna genommen wurde, zeigten ein erhöhtes Blutvolumen der Athleten.

Das vermehrte Blut im Körper erleichtert die Herzarbeit, vergrößert die Wasserreserven im Körper und hilft ihm dabei, seine Eigentemperatur besser zu regulieren. Dadurch erhöht sich die natürliche Erschöpfungstoleranz des Körpers – und so erklärt sich die Performance-Steigerung, die die Leistungssportler durch ihre Saunabesuche erfuhren.  

2. Regelmäßige Saunabesuche fördern dein Muskelwachstum

Wenn ich dich fragen würde, was deiner Meinung nach Muskeln zum Wachsen anregt, würdest du wahrscheinlich so etwas sagen wie “Gewichtheben”. Vielleicht würdest du auch allgemeiner antworten und “Sport” sagen. Und damit hättest du auch recht. Das Wachstum der Muskeln in deinem Körper wird auch als Hypertrophie bezeichnet. Per Definition ist dies die Größenzunahme des Gewebes durch Zellvergrößerung.

Was hat das nun mit einem Abstecher in die Sauna zu tun?

Als ich zum ersten Mal davon hörte, war auch ich verwundert. Doch nicht nur intensive Sport-Einheiten im Fitnessstudio führen zur Hypertrophie im Körper. Du ahnst es vielleicht schon: Besuche in der Sauna tun es auch.

In unseren Muskeln findet jeden Augenblick ein Balanceakt zwischen der Synthese neuer Proteine und der Degeneration bereits existierender Proteine statt. Bildlich gesehen werden neue Proteine antransportiert, während alte Proteine weggeschafft werden.

In der Regel wachsen unsere Muskeln, wenn mehr Proteine in den Muskeln synthetisiert als abgebaut werden. Doch natürlich klappt das Ganze auch andersherum. Werden weniger Proteine abgebaut als aufgebaut, kann das ebenso zu Muskelwachstum führen.

Tatsächlich zeigte eine Studie aus dem Jahre 2007 im Journal of Applied Physiology, dass starker Hitzeeinfluss genau diese Degeneration der Proteine verlangsamt:

Ein Forscherteam untersuchte zwei Gruppen von Ratten. Eine davon wurde regelmäßig erhöhter Hitze ausgesetzt. Im Vergleich zur Kontrollgruppe wies diese ein um 30% schnelleres Muskelwachstum auf.[2]Intermittent hyperthermia enhances skeletal muscle regrowth and attenuates oxidative damage following reloading.

3. Regelmäßige Saunabesuche erhöhen deine Gehirnleistung

Saune für eine bessere Gehirnleistung.

In Bezug auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Gehirns wirkt regelmäßige, kontrollierte Hitze durch Saunabesuche gleich zweifach.

Erstens begünstigt die Hitze die sog. Neurogenese – also den vermehrten Ausstoß des Wachstumsfaktors BDNF im Gehirn.[3]Head-out immersion in hot water increases serum BDNF in healthy males. Dies ist ein Protein, das sowohl das Wachstum neuer Hirnzellen anregt, als auch bereits bestehende Neuronen schützt. In verschiedenen Studien konnte mittlerweile gezeigt werden, dass BDNF sowohl die Lernfähigkeit als auch das Langzeitgedächtnis des Gehirns verbessert.[4]Brain-derived Neurotrophic Factor Is Associated with Cognitive Impairment in Elderly Korean Individuals.[5]BDNF is essential to promote persistence of long-term memory storage.

Darüber hinaus zeigte eine im European Journal of Applied Physiology veröffentlichte Studie, dass 2 jeweils 15-minütige Saunabesuche die Woche bei Frauen zu einem 86%-igen Anstieg des Neurotransmitters Noradrenalin führen.[6]Response of plasma endorphins, prolactin and catecholamines in women to intense heat in a sauna.

Neben vielen anderen Funktionen führt Noradrenalin zu einer erhöhten Konzentrationsfähigkeit und besserer Aufmerksamkeit.

Dies ist besonders für die Behandlung von Kindern mit ADHS spannend und wird im Augenblick näher erforscht. Denn der Einfluss kontrollierter Hitze führt auch dazu, dass Noradrenalin im Körper länger gespeichert werden kann.

Da Noradrenalin die Aufmerksamkeit steigert, könnte es bald vielleicht alternative Behandlungsmethoden geben, bei denen Kinder ihre ADHS Medikamente gegen regelmäßige Saunabesuche eintauschen. Doch wie gesagt ist hier noch viel Forschung nötig.

Fazit – So passen Sauna, Sport und Leistungsfähigkeit zusammen:

Kontrollierte Hitze fördert Ausdauerleistung, Muskelwachstum und deine geistige Performance. Wie es scheint, hatten die Finnen bei den Bauten ihrer Millionen von Saunen den richtigen Riecher.

Regelmäßige Gänge in die Sauna erhöhen neben Sport die Ausdauer, das Muskelwachstum, die Leistungsfähigkeit und sogar die Leistungsfähigkeit des Gehirns.

Bevor du diesen Artikel schließt und nach dem nächstgelegenen Wellnesscenter googlest, muss ich abschließend noch eine wichtige Warnung loswerden:

Daily Flow Magazin Desktop
*Produktwerbung

Hitze ist kein Kinderspiel! Bestimmt hast du schon oft davon gehört, dass Menschen im Hochsommer unter dem Einfluss praller Sonne ohnmächtig werden. Das, was im Volksmund als “Sonnenstich” bezeichnet wird, ist ein Wärmestau, bei dem das natürliche Wärmeregulationssystem des Körpers überlastet wird.

Dasselbe kann dir in der Sauna auch passieren. Zu deiner eigenen Sicherheit möchte ich daher betonen, dass es hier nicht darum geht, deinen Körper mit plötzlicher Hitze zu überfordern. Das schaffst du auch, wenn du dich im Sommer in ein parkendes Auto setzt und die Klimaanlage ausschaltest.

Stattdessen geht es um KONTROLLIERTE Hitze. Und es geht darum, deinen Körper langsam an immer höhere Temperaturen zu gewöhnen. Wenn du dies beachtest und bei Temperaturanstieg auf deinen Körper hörst, steht dem nächsten entspannenden Saunabesuch nichts mehr im Wege.

Übrigens: wie steht es mit unserer Wette – hättest du mittlerweile auch gern eine Sauna im Keller? 😉 Deine Gesundheit würde es dir danken.

Hat dir der Beitrag gefallen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

PRIMAL ABO Details

Deine automatische Lieferung:
Jeden Monat

Dein monatlicher Vorteil:
5% Rabatt

Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

Viele Grüße, Janis

Gründer & Geschäftsführer
von Primal State