Candida Diät Lebensmittel

Candida-Diät: Wie du den Darmpilz wieder loswirst + 10 Rezepte

Mit dem, was wir essen, füttern wir unsere Darmflora – also Bakterien und Pilze, die dort leben. Somit hat unsere Ernährungsweise einen großen Einfluss auf die Zusammensetzung der Mikroorganismen im Darm. Candida albicans ist ein Hefepilz, der Verdauungsprobleme und andere Beschwerden verursachen kann, wenn er überhandnimmt. Hier erfährst du, wie du den Darmpilz mit der Candida-Diät unter Kontrolle halten und stattdessen das Wachstum nützlicher Bakterien fördern kannst.

Was ist Candida albicans?

Candida albicans ist ein Pilz, den die meisten von uns in ihrem Darm tragen. Er ist normalerweise nicht schädlich, kann aber Probleme bereiten, wenn er sich übermäßig vermehrt. Im Artikel über Candida albicans erfährst du mehr über die Ursachen und Symptome eines Candida-Befalls.

Wie werde ich Candida albicans wieder los?

Eine akute Infektion mit Candida albicans wird in der Regel mit einem Antipilzmittel (Antimykotikum) behandelt.

Unterstützend oder vorbeugend, kannst du auch natürliche Antipilzmittel verwenden:

Kokosöl

Kokosöl ist ein sehr wirksames natürliches Antipilzmittel.1)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4863630/

Dafür ist die im Kokosöl enthaltende Laurinsäure verantwortlich, die eine keimtötende Wirkung hat. Kokosöl ist generell ein sehr gesundes Fett, das du auch sehr hoch erhitzen kannst und sich somit gut zum Kochen, Braten und Backen eignet.

Kokosöl für die Candida-Diät

Gewürze und Kräuter

Viele Gewürze und Kräuter haben eine keimtötende Wirkung und können somit auch das Wachstum von Candida albicans hemmen. Kräuter sind außerdem sehr nährstoffreich und eignen sich dazu, Gerichte aufzupeppen.

Oregano (z. B. in konzentrierter Form in Oreganoöl) und Knoblauch sind in dieser Hinsicht besonders wirkungsvoll.2)https://www.ijcmas.com/vol-4-3/I.%20Yotova%20and%20Ignatova-Ivanova%20Ts..pdf3)https://www.researchgate.net/publication/324478141_Antifungal_Activity_of_Garlic_Allium_sativum_Extract_on_Some_Selected_Fungi

Probiotika

Probiotika liefern eine Vielzahl nützlicher Darmbakterien, die helfen, die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn „gute“ Darmbakterien deinen Darm besiedeln, helfen sie, potentiell schädliche Mikroorganismen, wie zum Beispiel Candida albicans in Schach zu halten.

Candida-Diät: Was du wissen solltest

Die Ernährung hat auch einen großen Einfluss auf die Darmflora und somit auf das Wachstum von Candida albicans. Denn Bakterien und Pilze im Darm leben von dem, was nach der Verdauung von unserem Essen übrigbleibt.

Candida albicans lebt von Zucker

Candida-Pilze wachsen am schnellsten, wenn sie ständig mit Zucker versorgt werden. Aus diesem Grund solltest du deinen Zuckerkonsum stark einschränken. Auch stärkehaltige Lebensmittel solltest du reduzieren, da Stärke im Verdauungsprozess zu Zucker wird.

So gesehen ist also eine kohlenhydratreduzierte (Low-Carb) Ernährung bei einem Candida-Befall angebracht. Dieser Ansatz gilt allerdings als umstritten. Da Zucker bereits im Dünndarm aufgenommen wird, der Candida-Pilz aber im Dickdarm vorkommt, hört man oft, dass es keinen Unterschied mache, ob man sich kohlenhydratarm ernährt oder nicht. Auch wenn es stimmt, dass ein Großteil des Zuckers im Dünndarm aufgenommen wird, bedeutet es nicht, dass im Dickdarm kein Zucker mehr ankommt.

Studien an Mäusen haben gezeigt, dass das Trinken eine Zuckerlösung (mit Glucose) das Candida-Wachstum anregt.4)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC302772/

Donuts mit bunten Streuseln gehören nicht zur Candida-Diät
Zucker und einfache Kohlenhydrate sind das Lieblingsfutter von Candida albicans

Eine andere Studie hat gezeigt, dass eine zuckerreiche Ernährung das Wachstum des Pilzes bei Personen anregt, die zu Beginn der Studie bereits eine hohe Konzentration von Candida albicans im Stuhl hatten. Bei anderen Personen mit normalen Candida-Konzentrationen hatte diese Ernährungsweise keine Auswirkungen.5)https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10357735/ Daraus lässt sich schließen, dass Zucker zum übermäßigen Wachstum von Candida beiträgt, aber wahrscheinlich nicht der einzige ausschlaggebende Faktor ist.

In einer weiteren Studie an Probanden mit Candida-Befall wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Beide Gruppen wurden mit einem Antipilzmittel (Antimykotikum) behandelt. Die eine Gruppe hat ihre Ernährungsweise angepasst: die Teilnehmer durften keine einfachen Kohlenhydrate essen. Sie haben also auf Nudeln, Weißbrot, Reis und Kartoffeln und auf Süßigkeiten verzichtet. Vollkornprodukte waren jedoch erlaubt. Die Kontrollgruppe hat sich weiterhin wie gewohnt ernährt. Nach drei Monaten war der Pilzbefall in der Gruppe mit der Ernährungsumstellung deutlich stärker zurückgegangen als in der Kontrollgruppe.6)https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1156523318300969?via%3Dihub

Allein der Verzicht auf einfache Kohlenhydrate scheint also schon das Wachstum des Pilzes zu bremsen.

Candida-Diät: Welche Lebensmittel sind erlaubt und welche verboten?

Bei der Candida Diät solltest du stärke- und zuckerreiche Lebensmittel vermeiden. Also Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, zuckerreiches Obst, Fruchtsaft und Süßigkeiten.

Stattdessen solltest du auf reichlich Gemüse, zuckerarmes Obst (z. B. Beeren), Eier, Fleisch und Fisch setzen.

Probiotische Lebensmittel wie Kombucha oder Sauerkraut sind generell sehr darmfreundlich, da sie viele nützliche Bakterien liefern. Allerdings enthalten probiotische Lebensmittel auch Pilze, unter anderem Candida. Deswegen solltest sehr genau darauf achten, welche probiotischen Lebensmittel oder Präparate du zu dir nimmst. Recherchiere am besten vorher selbst, was sich eignet.

Candida-Diät Einkaufsliste: Hier darfst und solltest du beherzt zugreifen

Folgende Lebensmittel kannst du bedenkenlos essen:

  • sämtliche Gemüsesorten
  • zuckerarmes Obst, am besten Beeren
  • Fleisch: Rind, Geflügel, Schwein, Lamm, …
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Eier

Wie lange geht die Candida-Diät?

Wenn du dich strikt kohlenhydratarm ernährst, solltest du bereits innerhalb weniger Wochen Erfolge sehen. Allerdings wird der Pilz sich wieder stärker vermehren, sobald du zu deiner vorherigen Ernährungsweise zurückkehrst. Du solltest deine Ernährung also dauerhaft umstellen.

Dies ist aber auch unabhängig von Candida albicans vorteilhaft. Eine Low-Carb Ernährung, die aus viel Gemüse, Fleisch aus Weidehaltung und Fisch besteht, ist sehr nährstoffreich und gesund. Außerdem ist sie besonders vielseitig (siehe Rezepte unten).

10 Rezepte für die Candida-Diät

Hier findest du Low-Carb Rezepte für die Candida-Diät, die dir helfen, Candida albicans in Schach zu halten.

Candida-Diät-Frühstücksrezepte:

Brot für den perfekten Tagesstart

Dieses Brot ist hervorragend für die Candida Diät geeignet, weil es so gut wie keine Kohlenhydrate enthält. Am besten belegst du es ebenfalls mit kohlenhydratarmen Aufstrichen, Avocado mit Ei oder ähnlichem.

Rezept drucken
4.64 von 177 Bewertungen

Ketogenes Brot Rezept – In 60 Minuten zum perfekten Ergebnis

Vorbereitung5 Min.
Zubereitung1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.
Gericht: Salate und Beilagen
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegetarisch
Besonderheit: Backen
Kalorien: 1473kcal

Zutaten

  • 250 ml handwarmes Wasser
  • 165 g Leinsamenmehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 3 Eier
  • 2 tsp Backpulver
  • 2 tsp Brotgewürz (1TL Anis gemahlen, 1TL Kurkuma, 1 ½ TL Kreuzkümmel gemahlen)
  • 0,5 tsp Salz

Anleitungen

  • Eier in eine Schüssel geben und aufschlagen.
  • Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen verquirlen.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut vermengen.
  • Den Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen und anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Zu einem Brotlaib formen und mit einem Messer längs einschneiden.
  • Im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 60 Minuten backen.
  • Vor dem Verzehr gut auskühlen lassen.

Nährstoffe

Kalorien: 1473kcal | Kohlenhydrate: 14g | Proteine: 68.6g | Fett: 111.48g

Das ideale Müsli am Morgen

Falls du morgens lieber Müsli isst, haben wir auch dafür ein tolles Rezept. Es steckt voller Nüsse und Samen und enthält keinen Zucker.

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Keto Müsli ohne Zucker

Dieses leckere Keto Müsli aus allerlei Nüssen, Kokoschips und Kakao, lässt nicht nur dein Frühstück zu einem vorzüglichen Geschmackserlebnis werden.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Desserts und Süßes, Frühstück
Ernährung: Ketogen, Low Carb
Besonderheit: Schnell
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 441kcal

Equipment

  • Backofen
  • Backblech + Backpapier
  • Rührschüssel (groß)
  • Rührlöffel
  • Vorratsglas oder Behälter mit Deckel

Zutaten

  • 40 g Pekannüsse unbehandelt
  • 50 g Mandelmehl Bio
  • 40 g Leinsamen ganzes Korn
  • 40 g Kokoschips ohne Zucker
  • 40 g Kakaonibs
  • 40 g Walnüsse unbehandelt
  • 3 EL Sesam
  • 2 EL Primal Vanilla Proteinpulver oder pflanzliches Proteinpulver mit Geschmack
  • 3 EL Primal Sweet oder Xylit
  • 65 g Kokosöl kalt gepresst, nativ
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 Eiweiß geschlagen
  • 1 TL Zimt gemahlen

Anleitungen

  • Den Backofen auf 150 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten, bis auf das Eiweiß, in eine große Schüssel geben. Das Eiweiß aufschlagen und dazugeben. Alles gut umrühren, bis die Mischung bröckelig ist und in kleinen Klumpen zusammenhält.
  • Die Klumpen auf dem Backblech verteilen und für ca.15 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.
  • Das Keto Müsli bei Raumtemperatur vollständig abkühlen lassen. Anschließend in einen Behälter umfüllen, luftdicht verschließen und in den Kühlschrank stellen (2 Wochen haltbar).

Nährstoffe

Serving: 1Portion | Kalorien: 441kcal | Kohlenhydrate: 14g | Proteine: 15g | Fett: 40g

Candida-Diät-Rezepte für Mittag- oder Abendessen

Low-Carb Eintopf nach indischer Art

Dieser Eintopf mit indischen Gewürzen und Kokosmilch ist wunderbar würzig. Du kannst den Eintopf mit Hähnchenbrust zubereiten oder auch mit Tofu, falls du die Variante ohne Fleisch bevorzugst.

Low Carb Auflauf
Rezept drucken
4 von 1 Bewertung

Low Carb Eintopf nach indischer Art (Paleo & Keto)

Indischer Low Carb Eintopf, wahlweise mit Hähnchenfleisch oder mit Tofu, ist cremig zart und vereint den Geschmack allerlei exquisiter Gewürze. Serviere das Gericht mit Blumenkohlreis – für den extra Low Carb Genuss!
Vorbereitung5 Min.
15 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Ernährung: Indisch, Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegan
Besonderheit: Kochen, Schnell
Portionen: 8
Kalorien: 339kcal

Equipment

  • Herd
  • Schnellkochtopf (nur für die Hähnchen Option)
  • Mittelgroßer Topf (für die Tofu Option)

Zutaten

  • 500 g Bio-Hähnchenbrust oder Bio-Tofu grob würfeln
  • 2 EL Ghee oder Kokosöl
  • 4 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Zwiebel (mittelgroß) gewürfelt
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß) gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2-1 TL Chilipulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Meersalz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 120 ml Kokosmilch vollfett
  • 50 g passierte Tomaten
  • Limettensaft / Petersilie / Koriander zum Garnieren frisch

Anleitungen

  • Ghee oder Kokosöl im Schnellkochtopf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und 3-4 Minuten glasig andünsten. Wenn du das Gericht mit Tofu zubereitest, benötigst du nur einen normalen mittelgroßen Topf.
  • In der Zwischenzeit die Hähnchenbruststreifen oder Tofu in eine Schüssel geben und alle Gewürze hinzufügen. Mit der Hand vermengen.
  • Die Hähnchenbruststreifen oder Tofu in den Topf geben und ca. 5 Minuten von allen Seiten goldbraun anbraten. Passierte Tomaten hinzufügen und gut umrühren.
  • Mit Hähnchen: Den Deckel des Schnellkochtopfes schließen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nach dem Signalton den Druck für 10 Minuten lang auf natürliche Weise ablassen. Nachdem der Deckel geöffnet wurde, wird nun die Kokosmilch eingerührt. Mit Limettensaft und Petersilie oder Koriander garnieren und mit einer Low Carb Beilage nach Wahl servieren.
  • Mit Tofu: Hier ist kein Schnellkochtopf nötig. Die Kokosmilch kann gleich mit dazu und alles für 2-3 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Limettensaft und frischen Kräutern garnieren und mit einer Low Carb Beilage nach Wahl servieren.

Nährstoffe

Serving: 1g | Kalorien: 339kcal | Kohlenhydrate: 6g | Proteine: 19g | Fett: 25g | Saturated Fat: 10g | Sodium: 745mg | Potassium: 447mg | Fiber: 1g | Sugar: 2g | Vitamin A: 365IU | Vitamin C: 2.1mg | Calcium: 55mg | Iron: 1.7mg

Gemüsenudeln mit Cashew-Creme-Sauce und Garnelen

Gemüsenudeln sind eine gesunde und leckere Alternative zu normalen Nudeln. Damit du auch satt wirst, werden diese Zucchini- und Möhrennudeln mit einer reichhaltigen Cashew-Creme-Sauce serviert. Die Garnelen verleihen diesem Gericht das gewisse Etwas.

Nudeln aus Gemüse
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Low Carb Gemüsenudeln mit Cashew-Creme-Sauce und Garnelen

Diese Low Carb Variante von Nudeln mit Sahnesauce ist einfach unwiderstehlich.
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung6 Min.
Arbeitszeit11 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegan, Vegetarisch
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Spiralschneider
  • Große Pfanne
  • Schale
  • Hochleistungsmixer

Zutaten

  • 80 g Garnelen Bio-Qualität
  • 2 Zucchinis groß
  • 4 Möhren groß
  • 100 g Champignons
  • 1 Paprika rot
  • 1 EL Olivenöl extra nativ
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 TL Knoblauch frisch, gehackt
  • 1 TL Petersilie frisch, gehackt
  • 1,5 Tassen Cashewnüsse unbehandelt
  • Wasser zum Einweichen
  • 250 ml Wasser für die Sauce
  • 4 EL Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch optional
  • Saft von ¼ Zitrone
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Gewürze nach Belieben Pfeffer, Kräuter etc.

Anleitungen

  • Gib die Cashewnüsse in die Rührschüssel und füge so viel Wasser hinzu, dass sie bedeckt sind.
  • Lasse sie für 4-6 Stunden einweichen.
  • Gieße das Wasser ab und fülle die eingeweichten Cashewnüsse in einen Hochleistungsmixer.
  • Gib 250 ml Wasser sowie den Zitronensaft hinzu.
  • Mixe diese Mischung, bis eine cremige, homogene Sauce entstanden ist. Zwischendurch solltest du die Stückchen der Cashewnüsse vom Rand wieder nach unten schieben.
  • Bei Bedarf: Füge weiteres Wasser hinzu, bis die Sauce eine passende Konsistenz hat.
  • Bei Bedarf: Gib Kokos- oder andere Pflanzenmilch hinzu, um eine noch cremigere Sauce zu erhalten.
  • Schmecke die Sauce mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben ab.
  • Die Zucchinis und Möhren waschen und jeweils die Enden abschneiden.
  • Mithilfe des Spiralschneiders das Gemüse der Länge nach zerschneiden. Die Form sollte Spaghettis ähneln.
  • Champignons in dünne Scheiben und Paprika in dünne Streifen schneiden.
  • Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und bei mittlerer Temperatur zunächst den Knoblauch für 30 Sekunden anbraten.
  • Die Garnelen, Paprika und Champignons hinzugeben und etwa 2 Minuten mit dem Knoblauch zusammen braten.
  • Gemüsenudeln mit in die Pfanne geben und für 5 Minuten braten, bis sie zart und al dente sind.
  • Je nach Geschmack, mit Meersalz und Pfeffer würzen und Petersilie garnieren.
  • Mit der Cashewsauce servieren.

Hinweis

Die Nudeln können auch mit einem Kochmesser in dünne, breite Streifen (6mm) geschnitten werden, wenn kein Spiralschneider verfügbar ist.

Low-Carb Auflauf ohne Käse

Dieser sättigende Auflauf steckt voller Gemüse und gutem Bio-Hackfleisch. Da Milchprodukte problematisch für den Darm sein können, dient ein Gemisch aus Eiern, Kokosmilch und Brühe als köstlicher Käseersatz.

Low Carb Auflauf
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Low Carb Auflauf ohne Käse

Dieser leckere Low Carb Auflauf kommt ganz ohne Käse und andere Milchprodukte aus und schmeckt nicht nur unfassbar gut, sondern hält auch sehr lange satt.
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung30 Min.
Gericht: Hauptgericht, Hauptspeise
Portionen: 4 Potionen
Kalorien: 443kcal

Equipment

  • Backofen
  • Dampfgarer (optional Kochtopf)
  • Auflaufform
  • Pfanne
  • Spatel
  • Schüssel
  • Schneebesen

Zutaten

  • 1 großer Blumenkohlkopf
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 450 g Bio-Rinderhackfleisch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprika
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • Meersalz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Tasse Kokosmilch
  • 1 Tasse Hühnerknochenbrühe
  • 2 Bio-Eier
  • 1 Handvoll geschnittene Mandeln

Anleitungen

  • Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  • Den Blumenkohl waschen und den Stiel entfernen. Den Rest in kleine Röschen schneiden.
  • Einen Dampfgarer bei mittlerer Hitze mit ein paar Zentimetern Wasser befüllen und die Blumenkohlröschen in die obere Etage geben. Mit einer Prise Meersalz würzen.
  • Den Blumenkohl "al dente" dünsten, vom Herd nehmen und unbedeckt beiseite stellen. Alternativ kann der Blumenkohl einfach in einem Topf mit Wasser und einer Prise Meersalz gekocht werden.
  • Das Rinderhackfleisch bei mittlerer Hitze in eine Pfanne geben und reichlich mit Salz und Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprika und Oregano würzen.
  • Das Rindfleisch beim Braten mit einem Spatel in kleine Stücke schneiden.
  • Wenn das Fleisch zum größten Teil gar ist, vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  • Die Paprika und die Zucchini in kleine Würfel schneiden und unter die Blumenkohlröschen mischen.
  • Eier, Kokosmilch und Brühe mit einer Prise Salz und Pfeffer in einer Schüssel verquirlen.
  • In einer Auflaufform die Blumenkohl-Gemüse Mischung und das Rinderhackfleisch schichten, bis es aufgebraucht ist.
  • Die flüssige Mischung darüber geben, sodass Fleisch und Gemüse bedeckt sind. Anschließend für 40 – 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  • Die geschnittenen Mandeln auf den Auflauf geben und für die letzten 3 Minuten goldbraun rösten.
  • Den Auflauf aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen, dann servieren und genießen.

Nährstoffe

Serving: 1Portion | Kalorien: 443kcal | Kohlenhydrate: 8.7g | Proteine: 39g | Fett: 26.8g | Fiber: 7.5g

Low-Carb Burger mit Sellerie Bun und Guacamole

Du denkst ein Burger ist ein No-Go bei der Candida-Diät? Keineswegs, denn dieser Low-Carb Burger ist perfekt geeignet. Das Brot besteht hauptsächlich aus Sellerie und einem Nussmehl und ist somit getreidefrei und sehr kohlenhydratarm. Und anstatt zuckerreicher Sauce gibt es selbst gemachte Guacamole.

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Low Carb Burger mit Sellerie Bun + Guacamole

Eine erstaunlich leckere Alternative zum normalen Burger, denn das Brötchen wird durch knackige Sellerieschnitzel ersetzt. Die Mitte setzt sich aus Beef Patty und frischer Guacamole zusammen.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo
Besonderheit: Schnell
Portionen: 2 Burger

Equipment

  • 2 große Pfannen (beschichtet)
  • 2 mittelgroße Schüsseln
  • Schneidebrett + Messer
  • Rührlöffel
  • Pfannenwender
  • Gabel
  • 2 Holzspieße (Schaschlik- Spieße)

Zutaten

Sellerie Bun

  • 120 g Sellerie 1 Knolle
  • 2 EL Mehl (glutenfrei) Mandelmehl, Kokosmehl, Leinsamenmehl
  • 10 EL Wasser
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Leinsamenmehl zum Panieren
  • Meersalz + Pfeffer nach Geschmack
  • Kokosöl, kalt gepresst / nativ zum Braten

Beef Burger

  • 450 g Hackfleisch vom Rind Weidehaltung
  • 2 Eier Bio
  • Meersalz + Pfeffer nach Geschmack
  • Kokosöl, kalt gepresst / nativ zum Braten

Guacamole

  • 2 Avocados reif
  • 1 Tomate klein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • Meersalz + Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

Sellerieschnitzel

  • Den Sellerie schälen und in 4 große, ungefähr 8 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Glutenfreies Mehl mit dem Wasser vermengen, sodass keine Klümpchen mehr bleiben. Mit Salz, Pfeffer und dem Senf abschmecken.
  • Die Schnitzel durch die Panade ziehen, sodass der Sellerie von allen Seiten bedeckt ist
  • Anschließend in das Paniermehl legen und von allen Seiten gut andrücken.
  • Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Sellerieschnitzel von beiden Seiten für ungefähr 6 Minuten goldbraun braten. Am Anfang mit viel Hitze starten, diese aber möglichst schnell wieder reduzieren, damit nicht alles anbrennt.

Burger

  • Das Rindhackfleisch in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer vermengen. Zwei kleine Bälle formen und diese bei mittlerer Hitze anbraten.
  • Für die Guacamole die Avocados entkernen, schälen und in einer Schüssel mit der klein geschnittenen Tomate zerquetschen. Knoblauch fein hacken und hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kokosöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die beiden Eier zu Spiegeleiern braten.
  • Der Burger wird nun wie folgt gestapelt: Zuerst kommt das Sellerieschnitzel, dann das Beef Patty, direkt gefolgt vom Spiegelei. Die Guacamole obendrauf und mit einem Sellerieschnitzel bedecken. Damit der Burger nicht gleich auseinander fällt, mit einem Holzspieß durchstechen.

Low-Carb Pizza

Auch Pizza ist bei der Candida-Diät durchaus erlaubt. Zum Beispiel unsere Low-Carb Pizza mit leckerem Blumenkohlboden. Als Belag passen gut Lachs, Avocado und Spinat. Aber du kannst gerne kreativ sein und sie nach Lust und Laune belegen.

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Low Carb Pizza

Raffiniertes Rezept zur Herstellung einer Low Carb Pizza. Der Belag kann selbst gewählt werden.
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Hauptspeise
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegetarisch
Besonderheit: Backen
Portionen: 2
Kalorien: 226kcal

Zutaten

Zutaten Low Carb Pizza

  • 2 cup Blumenkohl, gerieben
  • 2 tbsp Kokosmehl
  • 1/2 tsp Salz
  • 4 Bio Eier, L
  • 1 tbsp Bio Flohsamenschalen Pulver

Zutaten Low Carb Pizza Belag (Vorschlag)

  • Räucherlachs
  • Avocado
  • Frische Kräuter
  • Blattspinat
  • Olivenöl

Küchenzubehör

  • Ofen
  • Backblech
  • Backpapier
  • Nudelholz

Anleitungen

Zubereitung Low Carb Pizza

  • Den Backofen auf 350 Grad vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • In einer Rührschüssel alle Zutaten, mit Ausnahme der Beläge, dazugeben und gleichmäßig mischen. 5 Minuten ruhen lassen, damit Kokosmehl und Flohsamenschalen Flüssigkeit aufnehmen und eindicken können.
  • Die Pizzabasis vorsichtig ausrollen und auf das Blech legen. Die Ränder der Pizza zu einer Kruste formen.15 Minuten backen, bis die Pizza goldbraun aussieht.
  • Aus dem Ofen nehmen und die Low Carb Pizza mit dem selbst gewählten Topping belegen. Warm servieren.

Nährstoffe

Kalorien: 226kcal | Proteine: 15g | Fett: 11g | Sugar: -14.9g

Desserts und Süßes für die Candida-Diät

Auch auf Süßes musst du bei der Candida-Diät nicht verzichten. Es gibt geeigneten Low-Carb-Zuckerersatz, wie z. B. unser Primal Sweet.

Vegane Schoko-Brownies

Hier kommt ein besonderes Schokoladen-Brownie-Rezept mit Süßkartoffeln. Anstelle von Weizenmehl werden hier gemahlene Mandeln verwendet. Es stehen keine Eier und keine Butter auf der Zutatenliste, die Brownies sind also sogar vegan!

Vegane Brownies
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Vegane Schoko-Brownies: Paleo, glutenfrei & zuckerfrei

Dieses geniale Rezept für saftige Süßkartoffel Brownies kommt ohne Zucker, Mehl oder Kuhmilchprodukte aus. Ein gesunder und schokoladiger Genuss!
Vorbereitung20 Min.
40 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Dessert, Desserts und Süßes, Nachspeise
Ernährung: Low Carb, Vegan, Vegetarisch
Besonderheit: Backen
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 208kcal

Equipment

  • Backofen
  • Backform + Backpapier
  • Schneidebrett + Messer
  • Rührschüssel
  • Handmixer

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 70 g Kakao roh
  • 80 g Mandelmus ohne Zusätze
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 3-4 EL Primal Sweet Erythrit / Xylit
  • 30 g Erdmandelflocken
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 1 TL Bourbon-Vanille gemahlen
  • 1 Prise Meersalz
  • Pflanzenmilch Hafermilch / Kokosmilch / Mandelmilch

Anleitungen

  • Die Süßkartoffeln schälen, in Scheiben oder Stücke schneiden und bei ca. 175 Grad im Ofen garen lassen. Die gemahlenen Mandeln zusammen mit einem Schuss Pflanzenmilch in einer Rührschüssel mit dem Handmixer zu einer glatten Masse mischen.
  • Die weichen Süßkartoffeln mit einer Gabel zerquetschen und in die Rührschüssel geben. Alle anderen Zutaten hinzufügen und zu einem Teig vermischen.
  • Den Teig in eine Backform geben, die mit Backpapier ausgelegt ist und in den noch warmen Ofen stellen. Bei 175 Grad ca. 35 – 40 Minuten backen lassen.
  • Die Brownies mindestens 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden. Im Kühlschrank aufbewahrt bleiben die Süßkartoffel Brownies bis zu 5 Tagen frisch.

Nährstoffe

Kalorien: 208kcal

Low-Carb Waffeln

Diese Low-Carb Waffeln sind ohne Getreide und Zucker und stehen normalen Waffeln in nichts nach. Besonders gut schmecken sie mit frischen Beeren.

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Low Carb Waffeln für Naschkatzen

Ein schnelles und super leckeres Grundrezept für die Zubereitung von 8 Low Carb Waffeln.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Dessert, Frühstück
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegetarisch
Besonderheit: Schnell
Portionen: 8 Waffeln
Kalorien: 200kcal

Equipment

  • Waffeleisen
  • Rührschüssel
  • Handmixer

Zutaten

  • 4 Bio Eier
  • 1 EL Weidebutter zerlassen
  • 120 g Mandel Frischkäse vegan
  • 1 EL Mandelmilch ungesüßt
  • 2 TL Vanilleextrakt oder zuckerfreier Vanillesirup
  • 1-2 EL Primal Sweet je nach Geschmack
  • 4 EL Kokosmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • Frische Beeren Optional

Anleitungen

  • Frischkäse, Eier, Vanille, Primal Sweet und Zimt in eine Rührschüssel füllen und mit einem Handmixer vermischen. Die geschmolzene Butter hinzugeben und unterrühren.
  • Backpulver und Kokosmehl mit in die Schüssel geben und zu einem Teig verrühren.
  • Anschließend das Waffeleisen anstellen.
  • Wenn der Teig zu dick sein sollte, noch etwas mehr Mandelmilch hinzugeben.
  • Den Teig in das vorgewärmte Waffeleisen geben und für ca. 5 – 7 Minuten von beiden Seiten goldbraun toasten.
  • Mit frischen Beeren servieren.

Hinweis

Der Teig kann auch für die Zubereitung von Pancakes verwendet werden. Dazu einfach einen Teelöffel Backpulver ergänzend hinzufügen.

Nährstoffe

Serving: 1Portion | Kalorien: 200kcal | Kohlenhydrate: 5g | Proteine: 9g | Fett: 15g | Fiber: 3g

Eis ohne Zucker

Durch die Kokosmilch wird dieses Eis wunderbar cremig. Mit Kakao, pürierten Beeren oder Nüssen kannst du daraus Schokoladen-, Frucht- oder Nusseis machen.

Eis ohne Zucker in einer Schale
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Eis ohne Zucker: 100% natürlich und lecker (Grundrezept)

Geniales Grundrezept für cremiges Low Carb Eis ohne Zucker. Gelingt auch ohne Eismaschine und kann nach Belieben zu Schokoeis, Fruchteis, Nusseis und Eis mit Stückchen erweitert werden.
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung5 Min.
30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Desserts und Süßes
Ernährung: Ketogen, Low Carb, Paleo, Vegan, Vegetarisch
Besonderheit: Rohkost, Schnell
Portionen: 2
Kalorien: 187kcal
Autor: Dr. Sarah Neidler

Equipment

  • Eismaschine mit Kompressor / ohne Kompressor (wenn vorhanden)
  • Pürierstab oder Hochleistungsmixer
  • Rührschüssel
  • Behälter zum Einfrieren

Zutaten

Grundrezept

  • 90 g Primal Sweet zu Puder gemahlen
  • 1 g Bindemittel Guarkernmehl, Xanthan, Johannisbrotkernmehl
  • 150 ml Kokosmilch Vollfett
  • 70 g pflanzliche Sahne Reissahne, Mandelsahne, Sojasahne
  • 1 EL Inulin
  • 1/2-1 TL Bourbon-Vanille gemahlen

Schokoladeneis

  • 20 g Kakao ungezuckert, roh

Fruchteis

  • 75 g pürierte Beeren (ohne Zucker) Blaubeeren, Erdbeeren, Brombeeren

Nusseis

  • 50 g Nussmus Mandelmus, Cashewmus o.ä.
  • 30 g gehackte Nüsse Walnüsse, Macadamias, Pistazien o.ä.

Eis mit "Stückchen"

  • 30 g Kakaonibs, dunkle Schokostückchen (85%)

Anleitungen

In der Eismaschine mit Kompressor:

  • Alle Zutaten in die Eismaschine geben und gefrieren lassen. Fertig!

In der Eismaschine ohne Kompressor:

  • Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Die feuchten Zutaten hinzugeben und alles mit einem Pürierstab oder Hochleistungsmixer zu einer glatten Mixtur verrühren. Eis-Masse in der Eismaschine gefrieren lassen.

Ohne Eismaschine:

  • Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und anschließend mit der Kokosmilch verrühren. Die Sahne auf pflanzlicher Basis steif schlagen und unterheben. Eis-Masse einfrieren und nach Möglichkeit alle 30 bis 60 Minuten umrühren, sodass sich möglichst wenige Eiskristalle bilden.
  • Je nachdem welche Eissorte hergestellt werden soll, kannst nun nach Belieben Kakao, pürierte Früchte, gehackte Nüsse oder Schokostückchen hinzufügen.

Hinweis

Das Grundrezept ergibt 600ml Eis / 2 Portionen

Nährstoffe

Serving: 100g | Kalorien: 187kcal | Kohlenhydrate: 2g | Proteine: 1.2g | Fett: 15.9g

Fazit: Candida albicans lebt von dem, was wir essen

Die Ernährung hat einen großen Einfluss auf die Darmflora, denn die Mikroorganismen im Darm leben von dem, was wir essen. Viele potentiell schädliche Bakterien und Pilze sind harmlos, solange sie sich nicht übermäßig vermehren. Erst wenn sie überhandnehmen, werden sie zum Problem.

Wenn du deinem Darm etwas Gutes tun möchtest, legen wir dir unseren Darmoptimierungskurs ans Herz. Er geht über vier Wochen und beinhaltet eine Darmreinigung, eine Darmregeneration durch darmstärkende Nährstoffe und eine Aktivierung der Darmflora mit Probiotika, die wertvolle Darmbakterien liefern und Präbiotika, die das Wachstum dieser Darmbakterien fördern.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Quellenverzeichnis   [ + ]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




×

PRIMAL ABO Details

Deine automatische Lieferung:
Jeden Monat

Dein monatlicher Vorteil:
5% Rabatt

Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

Viele Grüße, Janis

Gründer & Geschäftsführer
von Primal State