Animal Flow Workout

Animal Flow: Wecke das Tier in dir – ein effektives Ganzkörpertraining

Animal Flow bringt – inspiriert durch das Tierreich – deine animalische Seite beim Training zum Vorschein! Wolltest du schon immer stark wie ein Bär oder so schnell und agil wie ein Gepard sein? Direkt aus der Natur geschöpft und artgerecht auf den Menschen zugeschnitten, imitierst du beim Animal Flow die Bewegungen von Tieren nach.

Welche Vorteile es dir bringt, das Krabbeln einer Krabbe oder den Angriff eines Skorpions zu erlernen, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Animal Flow und woher stammt es?

Als Trend entstanden, hat Animal Flow1)Animal Athletics: Bodyweight-Training mit Animal Moves nach dem Vorbild der Natur 2)Animal Moves: tierisch fit mit intensivem Ganzkörpertraining durch seine unnachahmliche Art die Berechtigung zum Dauerbrenner bewiesen. Besonders unter Freiluftsportlern, die die Nähe zur Natur suchen, hat es sich beliebt gemacht. Doch auch überall wo du sonst Platz findest, lässt sich das Tier in dir wecken.

Der Ursprung des Animal Flows findet sich in verschiedenen Sportarten und wurde von Mike Fitch3)MIKE FITCH President & Creator, Animal Flow ins Leben gerufen. Angesiedelt im Bodyweight Training hat der Erfinder verschiedene Züge aus Parkour und Freerunning, Gymnastik und Break Dance kombiniert, um die tierischen Bewegungen zu perfektionieren.

Neben dynamischen Elementen, sind auch statische Positionen Teil der Moves und erinnern in ihrer Erscheinung an Yoga und Calisthenics Übungen.

Das naturbelassene Training findet ausschließlich auf dem Boden statt, kommt ohne Equipment aus und fühlt sich im Freien besonders wohl.

Die einzelnen Bewegungen werden als Moves oder Styles bezeichnet, während sie zusammengesetzt erst den Flow ergeben. Die Kombination von verschiedenen Flows ermöglicht es, den gesamten Körper zu trainieren.

Animal Flow ist somit für Sportler jeglicher Leistungsebenen geeignet, weil die Art der Aktivität eine grundlegend neue darstellt. Hier fängt jeder bei null an und kann sich darin üben, der Natur freien Lauf zu lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit tierischen Bewegungen in den Flow kommen

Das Besondere im Animal Flow ist, dass der ganze Körper auf unterschiedliche Art aktiviert wird. Denn durch die Bewegungen baust du nicht nur Stärke auf, sondern übst auch Koordination, Mobilität, Dehnbarkeit, Schnellkraft und Ausdauer.

Es ist kein Ersatz für klassisches Kraft– oder Ausdauertraining, doch eine wunderbare Ergänzung! Du setzt deinem Körper nicht nur neue Reize und erlernst noch unbekannte Bewegungsmuster, sondern trainierst auch Dinge, die sonst viel zu kurz kommen wie Balance und Beweglichkeit.

Während du dein gängiges Sportprogramm mit Fokus auf ein Ziel durchziehst, darf hier ruhig Spaß in den Vordergrund kehren. Vertiefe dein Körperbewusstsein, sei kreativ und stelle dich neuen Herausforderungen!

Animal Flow Workout: Mit diesen Übungen wirst du zum Tier

Bevor es an dein Workout geht, werfen wir zunächst einen Blick auf die 6 Komponenten des Animal Flows. Im Ganzen betrachtet machen sie dein Training erst komplett:4)Movement for Everybody

  • Effektive Bewegungen zur Stärkung deiner Handgelenke stehen an erster Stelle, da sie es dir erst ermöglichen, die Herausforderungen der Moves verletzungsfrei anzutreten.
  • Die Positionen zur Aktivierung deines Körpers sind Beast and Crab. Sie werden im Training immer wieder aufgegriffen, weil sie die Kommunikation von Muskeln und Motorik stimulieren.
  • Elemente des Stretchings fangen in den Grundpositionen an und dehnen sich in verschiedenen Umfängen durch weitere Bewegungen aus. So erreichst du, dass Flexibilität und Stabilität im gesamten Körper zugleich angesprochen wird.
  • Travel Forms fassen die Arten von Bewegungen zusammen, aus denen sich die Moves mit all ihren Variationen ableiten lassen: Ape, Beast und Crab.
  • Wechsel und Übergänge eröffnen dir erst die Welt der Flows, weil sie für einen bedeutenden Teil davon zuständig sind. Durch diese Komponenten kannst du eine unendliche Breite an Verknüpfungen schaffen.
  • Der Flow ist das wesentliche Element, das alle anderen vereint. Unterschieden wird nach Umsetzung in choreographiert, Call Out und Free Flow.

Von einzelnen Moves zum Flow, lernst du im Einsteiger Animal-Flow-Workout deine tierische Seite kennen. Wärme dich 5-10 Minuten auf und hole das Beast aus dir heraus:

Beast and Crab – drehe durch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du startest mit der elementaren Übung:

  1. Gehe aus der aufrechten Position so in den Vierfüßler-Stand, dass deine Zehen den Bodenkontakt nicht verlieren. Lasse die Knie dabei nicht komplett zum Boden wandern, sondern halte sie leicht darüber. Das ist die erste Position, du bist ein Beast.
  2. Der Übergang zum Crab erfolgt, indem du diagonal einen Arm und ein Bein anhebst. Deine Position wird jetzt nur noch auf zwei Punkten gestützt.
  3. Schau in Richtung des Arms, den du angehoben hast, und drehe dich nach oben, ohne das Bein abzusetzen. Merkst du wie einfach dir dieser Übergang gelingt? Stelle Arm und Bein wieder als Stütze auf dem Boden ab.
  4. Während du oben angekommen bist im umgekehrten Vierfüßler-Stand, erinnern deine nach außen gerichteten Glieder an die Schreitbeine von Krebsen.
  5. Drehe dich wieder zurück zum Beast. Das machst du auf demselben nur umgekehrten Wege, indem du dieselben diagonal versetzten Arme und Beine anhebst und dich nach innen drehst. Anfangs mag es etwas holprig sein, doch mit etwas Übung wird es zu einer flüssigen Bewegung, die sich natürlich anfühlt. Du kommst in den Flow!
  6. Drehe dich im nächsten Schritt komplett durch, indem du die Seiten beibehältst für deine Übergänge. Wenn du über deine linke Seite aus dem Beast in den Crab hochgegangen bist, so gleite links wieder herunter.

Führe die erste Animal Flow Übung 5 Minuten lang ohne Unterbrechung aus.

Beast to loaded Beast – bündele deine Kraft

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Beast im Vierfüßler-Stand wird nun aufgeladen.

  1. Bewege deinen Oberkörper so weit nach hinten, dass Ober- und Unterschenkel sich berühren. Während deine Arme weiterhin ausgestreckt sind, berühren auch deine Knie den Boden nach wie vor nicht.
  2. Du bist in Angriffsposition auf der Lauer, dein Körper ist angespannt. Erlöse ihn, indem du dich wieder in die Ausgangsposition bewegst.
  3. Wenn du jetzt eine Crab (Durch-) Drehung einbaust, hast du einen Flow geschaffen, der dich richtig ins Schwitzen bringt.

Wiederhole die Animal Flow Bewegungen für mindestens 5 Minuten, indem von einer in die nächste gleitest: Beast, Loaded Beast, eine Carb Durchdrehung und wieder von vorne.

Beast Front Step – entfessle das Biest

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Flow verbessert deine Flexibilität und Schnellkraft.

  1. Begib dich in die Loaded Beast Position. Nimm den Schwung, den dir die Position verschafft, und springe mit einem Bein explosiv nach vorne.
  2. Setze es zunächst langsam um, bevor du die Geschwindigkeit erhöhst. Während ein Bein und ein Arm auf der gleichen Seite ihren Platz nicht verändern, machst du mit dem anderen Bein einen weiten Ausfallschritt nach vorne.
  3. Dein Fuß landet neben der auf dem Boden haftenden Hand. Er nimmt ungefähr die Position ein, die vorher die Hand hatte, welche du nun auf Kopfhöhe hältst. Dein Oberkörper ist aufgerichtet mit Blick nach vorne.
  4. Da das andere Bein ausgestreckt wurde, spürst du eine Dehnung im Hüftbereich. Wenn du sie erhöhen möchtest, kannst du die Hüfte weiter absenken.

Gehe zurück zum Loaded Beast und wiederhole den Animal Flow für 5 Minuten, indem du ihn auf beiden Seiten durchführst.

Beast Wave Unload – lasse dich treiben

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach dem dynamischen Einstieg folgt die Kraft der Ruhe.

  1. Starte in der Loaded Beast Position und strecke deine Beine. Dadurch kommst du mit dem gesamten Körper in die Höhe und nimmt die Yoga Pose des herabschauenden Hundes (Adho Mukha Svanasana) ein.
  2. Während du dich nur auf Zehenspitzen streckst, liegen deine Handflächen komplett auf dem Boden und bleiben dort auch bis zum Ende haften. Durch den Blick auf die Beine gerichtet erscheint dein Körper ausbalanciert in Form eines umgedrehten „V“.
  3. Um von hier in die Waagerechte zu kommen, machst du zunächst einen Buckel und verlagerst den Schwerpunkt somit automatisch auf deine Arme. Du bewegst dich dadurch in einer geschmeidigen Welle nach vorne.
  4. Sobald dein Körper eine gerade Linie bildet, kannst du deinen Blick nach oben richten und den Rücken entspannen. Er gleitet nach unten ohne den Boden zu berühren. Du spürst sowohl eine Dehnung deines Bauches als auch die Arbeit deiner Muskeln dich in dieser statischen Position zu halten.
  5. Führe die Welle so in umgekehrter Reihenfolge aus, dass du zurück den Loaded Beast kommst. Bewege deinen Kopf nach innen, sodass du auf deine Beine blickst. Indem du deinen Rücken zunächst einrollst, schaffst du es wieder in die „V“ Position hoch zu kommen. Es ist eine fließende Bewegung, die nur etwas Übung braucht, um auch so auszusehen.
  6. Winkle deine Beine oben angekommen so weit an, bis du wieder in den Loaded Beast gleitest.

Wiederhole diesen Animal Flow ebenso für 5 Minuten zum Abschluss.

Du hast in nur 20 Minuten deine Kraft trainiert, deine Beweglichkeit gesteigert und bist mit dem Flow der Natur eins geworden!

Vom Bear Walk über Scorpion Switch zum Ape Reach

Sobald du auf den Flow gekommen bist, wirst du viele neue Bewegungsmuster zu entdecken haben. Du kannst das Biest weiter entfesseln oder dich einem anderen Tier widmen.

Es gibt unzählige Strömungen aus der tierischen Welt, an denen du dich bereichern kannst. Mit etwas Übung kannst du dir dein eigenes Workout erstellen, indem du die Styles wie beim Beast geschickt ineinander gleiten lässt.

Animal-Flow-Übungen haben viele Variationen und bedienen verschiedene Fitness-Level. Zusätzlich kannst du eine Steigerung selber vornehmen, indem du die Komplexität durch die Reihenfolge erhöhst und die Geschwindigkeit bestimmt.

Fazit: Animal Flow als Ganzkörpertraining mit Spaßfaktor

Beim Animal Flow trainierst du nicht nur deinen gesamten Körper, sondern kannst auch neue (An-) Reize im Sport finden.

Sobald die ersten Hürden beim Erlernen der neuen Bewegungen bewältigt sind, tritt der Flow an deine Seite. Er lässt dich dynamisch und geschickt zugleich von einem in den nächsten Move gleiten.

Das Training ist mit einem besonders hohen Grad an Spaß ausgestattet und nährt deine Kreativität, indem es dir alle Freiheiten im Workout überlässt. Nachdem du die Grundlagen gelernt hast, kannst du nach Geschmack das gesamte Spektrum der Tierwelt, das dir zur Verfügung steht, kombinieren.

Probiere es aus und profitiere von einem Workout, das spielerisch Kraft, Ausdauer, Koordination und Freude vereinen kann.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema Animal Flow

Was ist Animal Flow?

Beim Animal Flow werden tierische Bewegungselemente zu einem Workout vereint, das deinen Körper ganzheitlich trainiert. Welche Vorteile dir dieses neue Trainingskonzept liefert und wie du es umsetzt erfährt du im Artikel.

Welche Animal Flow Übungen gibt es?

Die Grundübungen bestehen aus den Bewegungen Ape, Beast und Crab. Auf ihnen aufbauend lassen sich durch Wechsel, Übergänge und Kombinationen verschiedene Variationen und Flows gestalten.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Quellenverzeichnis   [ + ]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

PRIMAL ABO Details

Deine automatische Lieferung:
Jeden Monat

Dein monatlicher Vorteil:
5% Rabatt

Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

Viele Grüße, Janis

Gründer & Geschäftsführer
von Primal State