Magnesium Tabletten

Magnesium Tabletten: Kauf, Einnahme und Nebenwirkungen

Magnesium ist ein essentieller Nährstoff. Das bedeutet, dass unser Körper ihn nicht selbst herstellen kann und wir ihn über die Nahrung oder in anderer Form zuführen müssen.

Der Tagesbedarf an Magnesium beträgt 300 – 400 mg.1)https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/magnesium/ Die Deutschen nehmen im Schnitt aber nur 200 – 250 mg zu sich und sind somit nicht optimal mit Magnesium versorgt.2)http://www.vitalstoff-lexikon.de/upload/pdf/Nationale_Verzehrsstudie.pdf

Macht es dann Sinn, Magnesium Tabletten zu sich zu nehmen? Und worauf sollte man achten?

Magnesium Tabletten: Wofür ist Magnesium gut?

Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, den wir über die Nahrung zu uns nehmen müssen. Es ist an über 300 enzymatischen Reaktionen beteiligt.

Ohne Magnesium kann also ein Großteil der Stoffwechselreaktionen nicht stattfinden. Besonders wichtig ist es für die Muskelfunktion, die Mineralisierung der Knochen und für die Weiterleitung von Nervenreizen.3)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4455825/

Dies sind die wichtigsten Funktionen von Magnesium:*

Es trägt

  • zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • zur normalen psychischen Funktion bei
  • zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • zum Elektrolytgleichgewicht bei

*Alle Wirkungsversprechen sind von der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit durch die Health Claim Verordnung bestätigt.

In unserem ausführlichen Artikel über die Wirkung von Magnesium erfährst du mehr darüber.

Worauf sollte man beim Kauf von Magnesium Tabletten achten?

Magnesium ist nicht gleich Magnesium. Bei verschiedenen Präparaten gibt es große Unterschiede in der Qualität.

Frau mit Magnesium Tabletten

Einen seriösen Hersteller finden

Als Erstes solltest du beim Kauf von Magnesium darauf achten, dass du es von einem seriösen Hersteller beziehst. Leider gibt es im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel viele fragwürdige Anbieter.

Ein gutes Zeichen ist immer Transparenz: Der Hersteller sollte ausführliche Angaben über die Herkunft der Inhaltsstoffe machen.

Außerdem solltest du darauf achten, dass das Produkt bestenfalls in Deutschland hergestellt wurde. Deutsche Produzenten erfüllen in der Regel hohe Anforderungen und müssen ihre Produkte regelmäßig von unabhängigen Laboren analysieren lassen, um eine konstant gute Qualität zu gewährleisten.

Aber auch andere EU-Länder bieten hochwertige Produkte an. Achte also darauf, dass das Magnesium am besten aus Deutschland, aber zumindest aus der EU kommt.

Die verschiedenen Arten von Magnesium

Bei Magnesium handelt es sich um ein positiv geladenes Molekül (Mg2+), das mit negativ geladenen Molekülen reagiert und deshalb nie isoliert vorliegt. Aus diesem Grund ist Magnesium nur als Komplex mit einem negativ geladenen Molekül erhältlich.

Es gibt viele verschiedene Magnesiumverbindungen, die vom Körper unterschiedlich gut aufgenommen werden. Grob unterscheidet man zwischen organischen und anorganischen Verbindungen. Generell sind organische Verbindungen besser löslich und haben deshalb eine höhere Bioverfügbarkeit.4)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6683096/

Zu den organischen Verbindungen gehören:

  • Magnesium-Citrat
  • Magnesium-Aspartat
  • Magnesium-Glycinat
  • Magnesium-Gluconat

Zu den anorganischen Verbindungen gehören:

  • Magnesium-Carbonat
  • Magnesium-Oxid
  • Magnesium-Sulfat
  • Magnesium-Chlorid

Die richtige Magnesium-Dosierung

Der Tagesbedarf an Magnesium liegt je nach Alter und Geschlecht bei circa 300 – 400 mg.5)https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/magnesium/ Männer und schwangere Frauen haben einen etwas höheren Bedarf. Auch Stress, viel Sport und bestimmte Krankheiten, wie z. B. Magen-Darm-Erkrankungen, können den Bedarf erhöhen.

Die beste Darreichungsform: Magnesium Tabletten, Pulver, Öl und Co.

Magnesium Tabletten und Pulver

Es gibt Magnesium in vielen verschiedenen Darreichungsformen, wie Kapseln, Pulver, Kautabletten und Brausetabletten.

Generell sind all diese Darreichungsformen gut geeignet. Du solltest allerdings auf die Inhaltsstoffe und die Dosierung achten. Brausetabletten zum Beispiel enthalten oft viele Süßstoffe oder sogar Zucker. Auch sind sie oftmals sehr niedrig dosiert. Es ist sinnvoll, ein Produkt zu wählen, das so viel Magnesium enthält, dass du mit 1-2 Tabletten oder Kapseln täglich deinen Bedarf decken kannst.

Magnesium-Pulver hat den Nachteil, dass es – je nach Produkt – sehr bitter schmecken und schlechter dosiert werden kann. Kapseln und Tabletten lösen diese Probleme von selbst.

Es gibt Magnesium übrigens auch zur äußeren Anwendung, zum Beispiel als Magnesiumgel oder als Badesalz, das Magnesiumkristalle enthält. Das Badesalz findest du unter dem Namen „Epsom-Salz“. Auch Magnesium Spray zum Auftragen auf die Haut ist bei vielen Menschen beliebt.

Tatsächlich wird Magnesium über die Haut gut aufgenommen und stellt eine Alternative zur oralen Einnahme dar.

Ein Nachteil ist allerdings, dass es sich nicht gut dosieren lässt. Du weißt nicht, wie viel Magnesium du genau über die Haut aufnimmst.

Daily Flow Magazin Desktop
*Produktwerbung

Was passiert bei einer Magnesium-Überdosierung?

Bei der Magnesium-Einnahme solltest du darauf achten, dass du es nicht überdosierst und die Tagesdosis von 400 mg nicht überschreitest. Eine leichte Überdosierung ist nicht gefährlich. Wenn der Magnesiumbedarf gedeckt ist, wird nicht mehr viel Magnesium über den Darm aufgenommen, als Folge kommt es zu einem weichen Stuhl oder auch leichtem Durchfall.

Bei einer extrem hohen Dosierung kann es allerdings auch gefährlich werden. Der Blutdruck kann stark abfallen und es kann zu Muskelschwäche kommen.6)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK554593/ Das kann aber nur passieren, wenn du die empfohlene Tagesdosis des Herstellers deutlich überschreitest.

Magnesium Complex von Primal State: Die Kombination der Inhaltsstoffe macht’s

Der Magnesium Complex von Primal State enthält drei verschiedene Magnesiumverbindungen: Magnesium-Glycinat, Magnesium-Citrat und Magnesium-Oxid, die alle gut aufgenommen werden. Insbesondere die organischen Verbindungen Magnesium-Citrat und Magnesium-Glycinat weisen eine sehr hohe Bioverfügbarkeit auf.

Außerdem enthält das Magensium von Primal State Aquami. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Multimineral-Komplex aus Meeresalgen, der eine hohe Bioverfügbarkeit aufweist.

Der Primal Magnesium Complex wird in Deutschland hergestellt und ist frei von unnötigen Zusatzstoffen.

Es gibt also viele gute Gründe auf das Magensium Complex von Primal State zu setzen!

Hier kommst du zum Shop.

Magnesium Tabletten von Primal State

Fazit: Eine Supplementation mit Magnesium hilft, Mängel zu beheben

Magnesium ist ein essentieller Nährstoff, den wir über die Nahrung zu uns nehmen müssen. Es ist an vielen enzymatischen Reaktionen beteiligt und trägt zur Muskel- und Nervenfunktion und zum Erhalt der Knochen bei.

Leider nehmen die meisten Menschen nicht ausreichend von dem Mineral zu sich. Um einem Mangel vorzubeugen oder zu beheben, kann eine Supplementation mit einem hochwertigen Magnesium-Präparat sinnvoll sein.

FAQ: Magnesium Tabletten

Wie schnell wirkt Magnesium?

Magnesium wirkt innerhalb von 1-3 Stunden. Daher ist es bei nächtlichen Wadenkrämpfen sinnvoll, Magnesium abends einzunehmen. Einen Magnesiummangel auszugleichen und die Speicher wieder zu füllen, kann aber mehrere Wochen dauern.

Warum habe ich Wadenkrämpfe trotz Magnesium?

Wadenkrämpfe können auch andere Ursachen haben und müssen nicht auf einen Magnesiummangel zurückzuführen sein.

Wann sollte man Magnesium einnehmen?

Magnesium kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden. Bei nächtlichen Wadenkrämpfen ist es empfohlen, Magnesium abends einzunehmen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Quellenverzeichnis   [ + ]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

PRIMAL ABO Details

Deine automatische Lieferung:
Jeden Monat

Dein monatlicher Vorteil:
5% Rabatt

Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

Viele Grüße, Janis

Gründer & Geschäftsführer
von Primal State