Frau ist müde wegen Schlafentzug und hat einen Donut in der Hand

Wie Schlafentzug zu Heißhunger und Gewichtszunahme führt

„Der Kaffee ist kaputt – ich bin immer noch müde!“ Nicht genügend Schlaf zu bekommen bedeutet, dass man Leistungseinbußen, Energielosigkeit und oft auch leichte körperliche Symptome wie Kopf- oder Gliederschmerzen in Kauf nehmen muss. Vermehrter Appetit, Heißhunger und ein fehlendes Sättigungsgefühl sind ebenfalls normale Symptome am nächsten Tag. Wenn dieses Spiel zu lange anhält, festigen sich die Beschwerden auf körperlicher Ebene zunehmend. In diesem Artikel erfährst du wie Schlafentzug dich dazu animiert mehr zu essen als dir lieb ist und deiner Gesundheit schadet.

Heißhunger auf kalorienreiche Nahrung steigt durch Schlafentzug

Die Menschheit wird von Jahr zu Jahr dicker. Übergewicht ist mittlerweile Normalität in den westlichen Ländern und wird in erster Linie auf eine schlechte Ernährung in Kombination mit wenig Bewegung zurückgeführt. Doch auch weitere Aspekte des allgemeinen Lebensstils spielen eine große Rolle, wenn es um die körperliche Fitness und Gesundheit geht. So vor allem Stress und Schlaf.

Wie wir im Artikel über Schlafmangel bereits angerissen haben, steigt das Risiko Übergewicht zu entwickeln mit schlechtem und kurzem Schlaf. Das liegt daran, dass der Appetit nach einer wenig erholsamen Nacht merklich zunimmt,1)Sleep and obesity sodass wir am nächsten Tag im Schnitt zu 385 Kalorien extra greifen.2)Schlafmangel weckt den Appetit

Passiert das eher selten, dann ist das nicht so schlimm. Regelmäßig kann dieses Kalorienplus sich jedoch schnell summieren und auch zusammen mit dem weiter unten beschriebenen beeinträchtigten Fettstoffwechsel weitere metabolische Krankheiten wie hohen Blutdruck oder Diabetes Mellitus Typ 2 begünstigen.

Her mit dem Kuchen

Frau hat Heißhunger wegen Schlafentzug und isst Kuchen

Vor allem einfache Kohlenhydrate und Zucker stehen bei Schlafentzug für den Körper weit oben auf der Wunschliste. Dabei gibt es sogar eine Korrelation: Je größer der Schlafentzug, desto mehr Gelüste auf Süßes entwickeln sich. Zudem wurde gemessen, dass weniger Zeit in der REM-Schlafphase, in der wir vor allem träumen und das Gehirn aktiv ist, zu mehr Appetit führt.3)https://www.dailymail.co.uk/health/article-6825905/Insomnia-makes-crave-sugar.html

Umgekehrt konnte in einer Studie gezeigt werden, dass viel Schlaf von 9-10 Stunden den Zuckerkonsum automatisch reduziert.4)https://www.news-medical.net/news/20180111/Sugar-cravings-worsened-by-lack-of-sleep.aspx Doch Achtung: Auch ein Zuviel an Schlaf ist nicht empfehlenswert, da dies unsere Gehirnleistung verschlechtern kann. Empfohlen werden ca. 7 bis 8 Stunden pro Nacht.5)https://www.pharmazeutische-zeitung.de/auch-zu-viel-ist-schaedlich/

Schlafentzug beeinflusst unser Hormonsystem

Der steigende Appetit lässt sich auf zwei wichtige Hormone zurückführen, die unser Hungergefühl beeinflussen. Ihre Namen sind Leptin und Ghrelin. Während viel Leptin uns Sattheit und Zufriedenheit vermittelt, veranlasst Ghrelin uns dazu mehr zu essen. Oft ist in einer längeren kalorienreduzierten Diät der Ghrelinspiegel besonders hoch und der Leptinspiegel besonders niedrig, was uns unzufrieden und hungrig macht. Besonders kalorienlastige Lebensmittel werden dann unwiderstehlich.

Genau derselbe Zustand stellt sich auch bei Schlafentzug (schon nach einer Nacht) ein, ganz egal, ob wir genug gegessen haben oder nicht: Leptin und Ghrelin geraten aus dem Gleichgewicht und vermitteln uns „Hunger, Essen, SOFORT!”6)Short Sleep Duration Is Associated with Reduced Leptin, Elevated Ghrelin, and Increased Body Mass Index7)A Single Night of Sleep Deprivation Increases Ghrelin Levels and Feelings of Hunger in Normal-Weight Healthy Men

Frau isst Pizza

Schlechterer Fettstoffwechsel durch Schlafentzug

Neue Forschungen8)https://www.jlr.org/content/early/2019/09/04/jlr.P094375.abstract untersuchten junge gesunde Männer im Alter zwischen 20 bis 29 Jahren, die an vier aufeinanderfolgenden Tagen nur 5 Stunden pro Nacht schliefen. Im Anschluss folgten zwei Tage mit „Erholungsschlaf”, der jeweils 10 Stunden andauerte. Die Ergebnisse zeigen, dass ihr Körper in der Folge des Schlafentzugs einen veränderten Fettstoffwechsel aufweist.

Vor allem die Ansammlung von Fettpartikeln nach einer fettreichen Mahlzeit soll dabei gefährlich sein. Sogenannte Lipoproteine, also Zusammenlagerungen von Fetten (u.a. Cholesterin) und Eiweißen, werden dafür verantwortlich gemacht gefährliche fetthaltiges Plaques zu bilden und die Arterien zu verstopfen.9)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5352764/

Der leitende Professor dieser Studie, Orfeu Buxton, teilte in einer Pressemeldung mit: „Die Fette zersetzten sich bei den Teilnehmern nicht so wie es sein sollte, sondern sie wurden eingelagert.”10)https://www.healthline.com/health-news/lack-of-sleep-affects-fat-metabolism Problematisch wird das vor allem, wenn es öfters vorkommt, denn auf diese Weise lagert sich immer mehr Fett in den Arterien an, sodass es zu Gefäßverengungen kommt, die Vorläufer von Atherosklerose sind.

Gefäßverengung durch Fettablagerungen
Illustration einer Gefäßverengung durch die Ablagerungen von Fetten. Rot: Erythrozyten (rote Blutkörperchen); Gelb: Fettablagerung.

Eine derartige Gefäßverengung wird auch als Gefäßverkalkung bezeichnet, wodurch Organe, Beine und Arme nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt werden. Da Blut jedoch Sauerstoff und Nährstoffe transportiert, ist dies ein gravierendes gesundheitliches Risiko. Bei andauernder Verkalkung steigt schließlich das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden.11)https://sprechende-medizin.com/2013/11/26/arteriosklerose-und-gefasverengungen/

Weitere Auswirkungen von Schlafentzug

Neben gesteigertem Appetit und einem beeinträchtigtem Fettstoffwechsel führt sich die Kaskade der Krankheitsentstehung mit schlechtem und zu kurzem Schlaf weiter fort. In unserem Artikel „Schlafmangel: Folgen, Symptome und Risiken” gehen wir genauer auf Symptome, Kurzzeit- und Langzeitfolgen ein, die neben einer Reihe an körperlichen auch psychische Beschwerden umfassen.

Schneller einschlafen dank Melatonin

Wir von Primal State sind uns dessen bewusst wie enorm wichtig guter Schlaf für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ist. Aus diesem Grund haben wir in langer Zusammenarbeit mit unserem wissenschaftlichen Beirat ein Spray zum schnelleren Einschlafen entwickelt. Es beinhaltet das Schlafhormon Melatonin und weitere Inhaltsstoffe wie Ashwagandha und Vitamin B6 für Nervensystem und Psyche.

*Produktwerbung

Das Sweet Dreams Schlafspray ist ein hochwirksames Melatonin-Spray, das den Melatoninspiegel im Körper ganz sanft anhebt und dem Körper signalisiert, wann er ins Reich der Träume eintauchen soll. Ein Schlafdefizit kann durch das Spray selbstverständlich nicht ausgeglichen werden, jedoch leiden viele Menschen unter schlechtem Schlaf, wodurch es zu einer unzureichenden Erholung in der Nacht kommt. Genau dort setzt Sweet Dreams an. Hier kommst du zur Produktseite von Sweet Dreams.

Übrigens: Laut dem renommierten und meist zitierten Wissenschaftsmagazin Nature ist eine äußere Zufuhr von Melatonin unbedenklich.12)https://www.nature.com/articles/s41419-019-1556-7

Wenn du Fragen zum Kauf von Melatonin hast, findest du in unserem separaten Artikel viele Antworten.

Fazit: Genügend Schlaf für einen gesunden, fitten Körper

Die enorme Wichtigkeit für Schlaf sollte in der heutigen Zeit jedem Menschen bewusst sein. Schlaf ist nicht einfach nur wichtig, um am nächsten Tag wach und leistungsfähig zu sein, sondern auch für die Erhaltung eines gesunden Körpers.

Versuche daher besonders gut darauf zu achten möglichst jeden Abend früh genug und auch ungefähr zur selben Zeit ins Bett zu gehen. Die Zeit kann sich zwischen den verschiedenen Chronotypen etwas unterscheiden, weil einige eher sogenannte Lerchen, andere Eulen sind. Die innere Uhr spielt in dem Zusammenhang eine große Rolle. Jedoch kommt es vor allem darauf an, ca. 7-8 Stunden pro Nacht zu schlafen. Nach sehr anstrengenden Tagen kann der Schlafbedarf natürlich auch etwas ansteigen. Höre einfach auf die Signale deines Körpers.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Quellenverzeichnis   [ + ]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

PRIMAL ABO Details

Deine automatische Lieferung:
Jeden Monat

Dein monatlicher Vorteil:
5% Rabatt

Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

Viele Grüße, Janis

Gründer & Geschäftsführer
von Primal State