Was ist MCT Öl und wie unterscheidet es sich zu Kokosöl?

MCT Öl aus Kokosöl

Hinweis: Dieser Artikel wurde durch einen von Primal State lizenzierten Autor verfasst und durch den wissenschaftlichen Beirat auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft und bestätigt.

In diesem Artikel erfährst du was MCT Öl und sogenannte “mittelkettige Triglyceride” sind und wie es sich vom Kokosöl unterscheidet.

Außerdem lernst du worin die Qualitätsunterschiede liegen und wie du das richtige Öl für dich wählst. (Mithilfe eines kleinen Geschmackstest)

Um dir direkt Praxistipps mit an die Hand zu geben, haben wir für jedes Öl eine Anwendungsempfehlung für dich parat.

Erklärung: Mittelkettige Triglyceride

Die Einteilung zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren sollte jeder von uns kennen. Allerdings gibt es noch eine weitere Kategorisierung von Fettsäuren.

Um zu verstehen was mittelkettige Triglyceride sind, muss man zuerst verstehen, dass Fette immer einen Strang aus Kohlenstoffatomen haben.

Die Anzahl dieser Kohlenstoffatome bestimmt die Art und Kategorie der Fettsäure zwischen kurz-, mittel-, und langkettigen Fettsäuren.

Kurzkettige Fettsäuren (engl. short chain fatty acid) enthalten zwei bis sechs Kohlenstoffatome.

Mittelkettige Fettsäuren (engl. medium-chain triglycerides) enthalten sechs bis zwölf Kohlenstoffatome. Zur genauen Definition und Wirkung gehen wir gleich ein.

Langkettige Fettsäuren (engl. long chain fatty acid) enthalten mehr als 12 Kohlenstoffatome und kommen besonders in Milch vor.

MCT: Eine Übersicht über die Fettsäuren

Diese mittelkettigen Triglyceride kommen in der Natur vor und dienen dem Körper als gesunde Energiequelle.

Capronsäure (C6)

Capronsäure besteht aus 6 Kohlenstoffatomen und wird schnell in Ketonkörper umgewandelt. In Kokosöl ist ein verschwindend geringer Anteil dieser Fettsäure enthalten.

Das Problem: Es schmeckt schlecht und verursacht häufig Magen- und Verdauungsprobleme.

Tipp: Wenn ein handelsübliches MCT Öl leicht im Rachen brennt und etwas merkwürdig schmeckt, liegt es vermutlich daran, dass das MCT Öl schlecht gereinigt wurde und daher noch Capronsäure enthält.

Caprylsäure (C8)

Caprylsäure ist eine sehr potente mittelkettige Fettsäure, die vom Körper sehr leicht verstoffwechselt werden kann. Tatsächlich benötigt der Körper für die Umwandlung von Caprylsäure in sogenanntes “ATP” (dem Treibstoff der Zelle), lediglich 3 Schritte.

Zum Vergleich: Zucker benötigt 26 Schritte im Stoffwechsel, um zu zellulären Treibstoff umgewandelt zu werden.

Tipp: Unser beliebtes Primal Fuel hat den größten natürlichen Reinheitsgrad von 99,6% Caprylsäure. Wenn du also nach dem richtigen MCT Öl für deinen morgendlichen Bulletproof Coffee suchst, dann können wir dir Primal Fuel empfehlen.

Caprinsäure (C10)

Caprinsäure ist eine mittelkettige Fettsäure, die aus 10 Kohlenstoffatomen besteht und etwas langsamer vom Körper in ATP umgewandelt wird. Dennoch handelt es sich bei dieser Fettsäure, um eine sehr hochwertige Energiequelle für gesundheitsbewusste Menschen.

Tipp: Das Primal MCT ist eine ideale Quelle für Caprinsäure (30%) und enthält gleichzeitig noch eine große Menge an Caprylsäure (70%).

Laurinsäure (C12)

Laurinsäure macht den größten Anteil der Fettsäuren in Kokosöl mit ca. 50% aus.

Anders als Caprylsäure und Caprinsäure, muss Laurinsäure von der Leber vorher bearbeitet werden. Daher verhält es sich ein wenig anders, als übliche mittelkettige Fettsäuren.

Hinweis: Laurinsäure wird, trotz dieser Einteilung, physiologisch vom Körper nicht wie eine mittelkettige Fettsäure verstoffwechselt.

Herstellung von Kokosöl

Woran erkenne ich gutes Kokosöl?

Als Grundlage von hochwertigem Kokosöl dient das Fruchtfleisch und, in seltenen Fällen, die Schale der Nuss. Für gewöhnlich werden dabei Früchte aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet.

Ein wichtiger Parameter für die Qualität des Öls, ist die zügige Verarbeitung der frischen Kokosnüssen, sodass das Fruchtfleisch nicht unter enzymatischer Veränderung leidet.

Die Frucht wird dabei geöffnet, von Hand geschält, zerstückelt und unmittelbar kalt gepresst. Nach der Filterung wird es, bei besonders hochwertigem Öl, sofort in seine finalen Glasbehälter abgefüllt.

Wofür ist Kokosöl geeignet?

Kokosöl lässt sich wunderbare für jegliche Speisen und Kochmethoden verweden. Es eignet sich zum Backen, Kochen und Braten, da es sehr hitzebeständig ist.

Außerdem wird Kokosöl auch immer beliebter für die Haut- und Haarpflege.

Was ist MCT Öl?

MCT Öl ist ein Öl, das ausschließlich aus mittelkettigen Fettsäuren besteht und aus natürlichen Ölen gewonnen wird. Es ist durchsichtig und geruchsneutral.1)Medium Chain Triglycerides (MCTs)

Wie wird MCT Öl hergestellt?

Die Herstellung von MCT Öl kann sehr unterschiedlich ablaufen und zwei völlig unterschiedliche Produkte, bei gleichem Namen, kreieren.

Um die Qualität des MCT Öls zu beurteilen, gibt es allerdings 3 Bereiche, die du durchleuchten kannst.

1. Der Grundrohstoff vom MCT Öl

Da das natürliche Vorkommen von MCTs in tropischen Pflanzenfetten am größten ist, wird zur Herstellung von MCT Öl häufig entweder Kokosöl oder Palmkernöl verwendet.

Zum Schutz des natürlichen Lebensraums der Orang Utans und der Qualität des Grundrohstoffs, empfehlen wir MCT Öl, das aus Kokosöl gewonnen wird.

2. Herstellungsmethode des MCT Öls

Einige billige Hersteller von MCT Ölen nutzen leider eine chemische Raffination, die mithilfe von Lösungsmitteln wie Hexan durchgeführt wird. Auch wenn das Produkt im Anschluss “MCT Öl” genannt werden darf, handelt es sich hierbei um ein hochverarbeitetes Lebensmittel.

Dabei gibt es auch natürliche Herstellungsmethoden, die nur anhand von Wasserdampf und Druck, aus kaltgepresstem Kokosöl, die wertvollen mittelkettigen Fettsäuren entziehen. Das Resultat ist ein schadstofffreies MCT Öl wie Primal MCT.

3. Reinheitsgrad des finalen Produkts

Laut Ökotest, enthalten einige Kokosprodukte Schadstoffe wie Mineralölrückstände.2)21 Kokosprodukte im Test Eine harte Nuss ÖKO-TEST Juni 2017 | Kategorie: Essen und Trinken | 26.05.2017

Außerdem werden bei vielen Herstellungsverfahren die Fettsäuren Margarinsäure (C17) und Capronsäure (C6) nicht konsequent herausgefiltert.

Geschmackstest: Wenn das MCT Öl ungewöhnlich schmeckt und riecht sind häufig Rückstände an C6 und/oder C17 enthalten. Die Fettsäure, die häufig zu Verdauungsproblemen führt.T

Daher ist es wichtig auf eine natürliche und schonende Herstellung zu achten. Hochwertige Premium MCT Öle, wie das Primal MCT Öl, werden daher in einem natürlichen und schonendem Verfahren ausschließlich mithilfe von Wasser, Druck und Hitze aus Kokosöl gewonnen.

Wofür wird MCT Öl eingesetzt?

Einer der klassischsten Anwendungsgebiete ist der sogenannte Bulletproof Coffee. Er ist ein beliebter ketogener Kaffee unter gesundheitsbewussten Biohackern.

Außerdem kann er wunderbar in Soßen, Dips und auch einfach pur über Mahlzeiten gegeben werden.

Wichtig ist, dass das MCT Öl nicht zu sehr erhitzt wird. Temperaturen über 120° sorgen für Zersetzung und Rauchentwicklung. Daher sollte das Öl nicht zum Braten verwendet werden.

Zur Haut und Haarpflege eignet sich MCT Öl übrigens auch wunderbar. Dazu einfach die Haut mit MCT Öl einreiben oder den Haaren eine Kur verabreichen und anschließend ausspülen.

Was ist C8 MCT Öl?

Auch für reines C8 MCT Öl, also reine Caprylsäure, wird als Ursprungsrohstoff Kokosöl und Palmkernöl verwendet.

Unser reines C8 Öl Primal Fuel wird zu 100% aus Kokosöl gewonnen. Auch wenn die Herstellung dadurch wesentlich aufwändiger ist.

Herstellungsmethode des C8 MCT Öls

Ähnlich zum normalen MCT Öl, gibt es beim reinen C8 Öl erhebliche Unterschiede bei der Herstellung. Wichtig ist, dass möglichst viele andere Fettsäuren bei der Gewinnung herausgefiltert werden.

Reinheitsgrad des finalen Produkts

Die größtmögliche Reinheit liegt allerdings keineswegs bei 100%. Bisher liegt die größte Reinheit bei 99,6%. Die restlichen 0,4% verteilen sich bei einem guten C8 Öl auf Caprylsäure und Laurinsäure.

Wofür wird C8 Öl eingesetzt?

C8 Öl, wie Primal Fuel, ist besonders liebt bei einer ketogenen Ernährung, da in dieser Ernährungsweise bis zu 80% der Kalorien aus hochwertigen Fetten stammen.

Es eignet sich perfekt für den morgendlichen Bulletproof Coffee, aber auch Soßen, Dips und Shakes.

Da C8 Öl durch seinen aufwändigeren Herstellungsprozess verhältnismäßig teurer ist, verwenden viele Anhänger das Öl etwas sparsamer und kombinieren es mit Primal MCT Öl.

Emulgiertes MCT Öl

Emulgiertes MCT Öl verhält sich von der Konsistenz wie Sahne und besteht aus einer besonderen Mixtur, die begünstigt, dass es sich besser in Flüssigkeiten auflöst. Quasi ein hydrophiles Öl.

Herstellungsverfahren

Die besondere Mixtur besteht dabei aus MCT Öl, einem Ballaststoff und Wasser. Mixt man diese Zutaten in einem besonderen Verhältnis zusammen, dann erhält man nach einiger Zeit eine homogene Flüssigkeit.

Wofür kannst du emulgiertes MCT Öl verwenden?

Emulgiertes MCT Öl ist der perfekte Ersatz zu konventioneller Kaffeesahne. Es ist frei von Laktose und enthält dafür hochwertige mittelkettige Fettsäuren und wichtige Ballaststoffe.

Mit diesem besonderen Öl ist es möglich, den Bulletproof Coffee innerhalb von wenigen Sekunden und ohne Mixer zuzubereiten.

Außerdem ist es ein tolles Topping für Smoothies, Bowls, ketogene Desserts und Low Carb Kuchen.

Der Primal MCT Creamer ist aktuell das einzige emulgierte MCT Öl auf dem europäischen Markt. Es enthält MCT Öl, das ausschließlich aus Kokosöl von den Philippinen besteht.

Fazit: Kokosöl und MCT Öl

Kokosöl ist ein besonders vielfältiges Öl, das unter gesundheitsbewussten Menschen sehr beliebt ist.

Es enthält allerdings nur zu einem kleinen Teil echte mittelkettige Fettsäuren wie Caprylsäure und Caprinsäure.

Wer es also auf diese Fettsäuren abgesehen hat, der sollte hier auf qualitativ hochwertiges MCT Öl setzen.

MCT Fettsäuren lassen sich durch 3 Stoffwechselschritte schnell zu Energie umwandeln und sin daher für gesundheitsbewusste Menschen sehr interesant.3)New Insights into the Utilization of Medium-Chain Triglycerides by the Neonate: Observations from a Piglet Model4)In vitro susceptibilities of Neisseria gonorrhoeae to fatty acids and monoglycerides.5)Utilization of medium-chain triglycerides by neonatal piglets: II. Effects of even- and odd-chain triglyceride consumption over the first 2 days of life on blood metabolites and urinary nitrogen excretion.6)Diet physical form, fatty acid chain length, and emulsification alter fat utilization and growth of newly weaned pigs.

Häufige Fragen zu MCT Öl

1. Was ist ein MCT?

MCT ist die Kurzform von Medium Chain Triglyceride und bedeutet übersetzt mittelkettige Fettsäure. Diese Art von Fettsäuren werden vom Körper besonders leicht verdaut und dienen ihm als schneller Energielieferant.

2. Was ist Bulletproof Coffee?

Der Bulletproof Coffee ist ein besonderer Kaffee, der zusammen mit Butter aus Weidehaltung und MCT Öl im Mixer schaumig geschlagen wird. Er gibt dem Körper schnelle und langfristige Energie und erhöht den Fokus. Das Rezept zum Bulletproof Coffee findest du hier.

3. Kann ich MCT Öl für die Haut benutzen?

MCT Öl hat eine sehr pflegende Eigenschaft für die Haut und verbessert ihre natürliche Schutzbarriere. Daher eignet es sich sehr gut zur allgemeinen Hautpflege.

4. Was ist Caprylsäure?

Caprylsäure ist eine mittelkettige Fettsäure, die aus 8 Kohlenstoffatomen besteht und vom Körper sehr leicht verdaut werden kann.

5. Was ist Caprinsäure?

Die mittelkettige Fettsäure “Caprinsäure”, besteht aus 10 Kohlenstoffatomen und dient dem Körper als schnelle Energiequelle.

6. Was ist Laurinsäure?

Laurinsäure ist die primäre Fettsäure in Kokosöl und besteht aus 12 Kohlenstoffatomen. Diese Fettsäure hat, laut Studien, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

7. Kann ich MCT Öl während einer ketogenen Diät konsumieren?

Ja. Tatsächlich ist MCT Öl sogar sehr beliebt bei einer ketogenen Ernährung.


Quellenverzeichnis   [ + ]

  • ×

    PRIMAL ABO Details

    Deine automatische Lieferung:
    Jeden Monat

    Dein monatlicher Vorteil:
    5% Rabatt

    Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
    Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

    Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

    Viele Grüße, Janis

    Gründer & Geschäftsführer
    von Primal State