Morgenroutine: Mehr Glück und Freude durch Gewohnheiten

Morgenroutine erstellen

Hinweis: Dieser Artikel wurde durch einen von Primal State lizenzierten Autor verfasst und durch den wissenschaftlichen Beirat auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft und bestätigt.

Eine Morgenroutine ist eine Abfolge von kleinen Gewohnheiten und Ritualen am Morgen mit dem Ziel, Dich jeden Morgen wie ein Gewinner in den Tag starten zu lassen – fokussiert, energetisiert, bis in die Haarspitzen motiviert.

Warum eine Morgenroutine? „So wie du in den Tag startest, so entwickelt sich der Tag. Jeder Tag ist im Grunde eine Miniatur deines Lebens. Wenn du aus jedem Morgen und jedem Tag das Beste machst, machst du längerfristig das Beste aus deinem Leben.“ – Janis Budde

Heute möchten wir dir zeigen, wie du eine gesunde Morgenroutine etablierst, die perfekt zu dir passt und deine häufigsten Fragen beantworten.

Ist eine Morgenroutine überhaupt nötig?

Niemand braucht eine Morgenroutine, um früh wach, aktiv und erfolgreich im Leben zu werden. Aber mit einer Morgenroutine fällt es dir sehr viel leichter, du wirst deine Ziele schneller erreichen.

Zugegeben, Morgenroutine klingt sehr mechanisch und nach Maschine. Dabei ist es etwas anderes: Eine Anleitung, die du jeden Tag durchführst, um jeden Tag gesunde Höchstleistungen zu vollbringen. Absolut verlässlich jeden Morgen auf die gleiche Weise energetisiert, fokussiert und hochmotiviert starten – ist es nicht das, was du willst und gerne erreichen möchtest?

Eine gesunde Morgenroutine ist der schnellste Weg dorthin. Siehe sie also nicht als Zwang oder „Muss“ an, sondern als den perfekten Start in den Tag.

Mit einer guten Morgenroutine etablierst du schnell gesunde Gewohnheiten, die Dich produktiver, gesünder und motivierter machen. Es lohnt sich, etwas früher aufzustehen und den Tag optimal zu starten. So wie du in den Tag startest, so entwickelt sich der gesamte Tag.

Die Morgenroutine kann zwischen 30 und 120 Minuten dauern und je nach Zielsetzung kannst du sie dir individuell zusammenstellen. Wie, erklären wir dir gleich.

Janis‘ Start in den Tag – So kann eine gute Morgenroutine aussehen

Wenn du mit diesem Begriff immer noch nicht viel anfangen kannst oder nicht verstehst, wie eine gute Morgenroutine aussehen soll: Dann siehe dir einmal folgendes Video an, indem dir Janis zeigt, wie seine Morgenroutine aussieht. Dazu erklärt er, warum er das tut und wie er sich dabei fühlt:

Janis‘ Morgenroutine zusammengefasst:

Körper und Geist in Balance?

Teste jetzt unser hochwertiges Vitamin B Complex nur bis zum 29.09 mit 5€ Rabatt und komme in den Genuss der vielen Vorteile von B-Vitaminen. Sie unterstützen unter anderem deinen Energiestoffwechsel, dein Nervensystem und Immunsystem. Neugierig?

  • Wecker klingt um 5:00 Uhr
  • Glas Wasser
  • Zähne putzen
  • Bulletproof-Coffee und Nahrungsergänzungsmittel
  • Tagebuch führen: Was sind die wichtigsten Aufgaben heute und wofür bin ich besonders dankbar?
  • 20 Minuten Joggen
  • Abschließend dehnen, zurücklaufen und dabei tief durchatmen
  • Kalte Dusche
  • 10-20 Minuten Meditation
  • Sachen packen, anziehen und ab zur Arbeit (6.30 – 7 Uhr)

Janis‘ Geheimtipp: „So sieht meine Morgenroutine aus, die ich mir über die Zeit aufgebaut habe. Ich empfehle Anfängern, klein zu starten, mit einzelnen Dingen wie dem Glas Wasser neben dem Bett. Wenn du merkst, dass es dir gut tut, dann bau den nächsten Baustein ein. Und immer so weiter, bis du deine perfekte Morgenroutine hast.“

Im Folgenden findest du eine Auflistung von Bausteinen, die sich bewährt haben und die Teil einer gesunden Morgenroutine sein können:

Finde deine perfekte Morgenroutine: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie Janis schon richtig sagte, ist jede Morgenroutine anders und individuell. Es ist wichtig, dass du offen für Neues bist und gerne experimentierst. Überlege dir einmal, wie dein Morgen aktuell aussieht und ob du Zeit und Energie hast, um früher aufzustehen und eine Morgenroutine zu etablieren.

Überlege dir deine Zielsetzung, also wie du gerne in den Tag starten möchtest und wie energetisiert du Dich nach der Morgenroutine fühlen möchtest. Gibt es Dinge oder Mitbewohner, die Dich von der Morgenroutine abhalten könnten?

Tipp: Rede mit ihnen über deine Zielsetzungen, im besten Fall schließen sie sich dir an.

Beginne mit einem einzelnen Baustein und probiere ihn aus. Behalte deinen üblichen Alltag bei, gehe etwas früher in’s Bett, stelle dir den Wecker früher als normal (30-60 Minuten) und setze einen Baustein aus dieser Liste um. Wenn er dir taugt und du Dich gut fühlst, baue den nächsten Baustein ein. Wenn dir ein Baustein nicht gefällt, streich ihn ruhig wieder.

Die folgende Liste enthält solche Bausteine, die die Morgenroutinen der erfolgreichsten Menschen, die wir kennen, ausmachen. Sie ist nicht vollständig und soll einen ersten Überblick verschaffen. Wenn du magst, kannst du sie natürlich noch erweitern:

Bausteine, die eine gesunde Morgenroutine ausmachen können

  1. Früher in’s Bett, früher aufstehen
  2. Lichtwecker benutzen
  3. Glas Wasser direkt an‘s Bett und früh sofort trinken
  4. Glas Wasser mit Prise Salz und etwas Zitrone (fortgeschritten)
  5. Zähne putzen (Pflicht)
  6. Handy auslassen und erst nachmittags anmachen
  7. In der Wohnung eine schöne Umgebung schaffen (aufräumen, lüften, Sonne hereinlassen)
  8. Kaffee oder Bulletproof Coffee trinken
  9. Tagebuch führen: Was sind deine wichtigsten Aufgaben des Tages? Wofür bist du dankbar?
  10. Auf dem Balkon oder bei einem Spaziergang die Stille genießen
  11. Lesen
  12. 10-20 Minuten meditieren
  13. Musizieren
  14. Beten
  15. Sport (Kurzes Training mit dem Körpergewicht, HIIT, Joggen im Sonnenaufgang)
  16. Yoga
  17. Atemübungen wie von Wim Hof, um den Körper mit Sauerstoff zu fluten
  18. Kalte Dusche
  19. Positive Affirmationen (Selbstbekräftigung)
  20. Visualisierung (stelle dir deinen perfekten Tag, dein perfektes Leben und deine Ziele und Wünsche bildhaft vor)
  21. Gesundes Frühstück

Dies sind alles Bausteine, die du ausprobieren kannst. Erweitere diese Liste gerne oder streiche sie, wenn dir Punkte nicht gefallen. Es sind nur Vorschläge, keine To-Do’s. Wie gesagt: Beginne mit einem kleinen Baustein, und taste Dich langsam voran.

Eine Morgenroutine ist genau so lang, wie du bereit bist, dir dafür Zeit zu nehmen. Sie kann so kurz wie 30 Minuten sein, oder bis zu 2 Stunden. Es ist Zeit, die du dir nimmst; Für Dich selbst, für Körper und Geist, für deine persönliche Entwicklung. Es ist die Zeit, die du nimmst, um Körper und Geist auf Energie, Wachstum und Erfolg einzustellen.

Es gibt einen Grund, warum die meisten berühmten Menschen und Unternehmer eine erfolgreiche Morgenroutine haben. Besonders die, die jeden Tag unter Strom stehen und viel erreichen wollen. Sie alle haben eine Art von Morgenroutine, die sie jeden Tag motiviert und energetisiert in den Tag starten lässt.

Einen wichtigen Punkt hätten wir fast noch vergessen: Eine gute Morgenroutine beginnt nämlich schon am Abend zuvor. Was wir damit meinen?

Morgenroutine Ayurveda

Eine gesunde Morgenroutine beginnt schon am Abend zuvor

Am Abend – vor dem Schlafengehen – kannst du ein paar Kleinigkeiten tun, um Dich auf den nächsten Tag vorzubereiten, gut zu schlafen und dir den Einstieg in die Morgenroutine zu erleichtern:

  • Schlafhygiene: Sorge für ein angenehmes Umfeld, damit du erholsam schlafen kannst (dunkel, leise, frische Luft, weiches Bett)
  • Gehe früher in‘s Bett (vor 12 Uhr), schaue nicht so viel fern, und stelle den Wecker früher als gewohnt
  • Lege dir Arbeitssachen und (Sport-)Kleidung schon bereit
  • Überlege dir bereits die wichtigsten Aufgaben für den nächsten Tag und schreibe sie auf. Diese brennen sich dann, während du schläfst, in dein Unterbewusstsein ein.
  • Schalte Handy, Laptop, Fernseher und WLAN komplett aus.

Diese Kleinigkeiten machen ebenfalls einen großen Unterschied aus, damit du früh mit klarem Kopf und Verstand, ausgeruht von der Nacht und voller Motivation in den Tag starten kannst.

Im Folgenden möchten wir dir einige Vorschläge für Morgenroutinen bieten, abhängig von deiner Lebenssituation:

Morgenroutine für Solopreneure und Pärchen

Ob allein oder zu zweit; ob mit oder ohne Mitbewohner; das ist eine gelungene Standard-Morgenroutine:

  1. Lichtwecker – eine Stunde früher als gewohnt
  2. Großes Glas Wasser trinken, mit einer Prise Salz und Zitronensaft. Mund mit Wasser nachspülen.
  3. Zähne putzen
  4. 20 Minuten Sport
  5. Kalte Dusche
  6. Kaffee
  7. Meditation
  8. Affirmationen
  9. Visualisierung
  10. Tagebuch: Die wichtigsten Aufgaben des Tages und Dankbarkeit
  11. Gesundes Frühstück
  12. Der Tag beginnt!

Morgenroutine für Eltern

  1. Lichtwecker – eine Stunde bevor die Kinder aufstehen
  2. Großes Glas Wasser
  3. Zähne putzen
  4. Kaffee trinken
  5. Währenddessen Tagebuch schreiben, die wichtigsten Aufgaben des Tages aufschreiben und Dankbarkeit praktizieren
  6. Kurze Meditation
  7. Kurze Einheit Sport (Yoga, Kniebeugen, Hampelmänner, Seilspringen)
  8. Kalte Dusche (während des Sports oder der kalten Dusche werden die Kinder nach und nach wach)
  9. Gesundes Frühstück richten
  10. Mit der Familie frühstücken

Morgenroutine für Schüler

  1. Am Abend vorher bereits Schulsachen packen, Kleidung zurechtlegen. So bleibt früh mehr Zeit für das Wesentliche.
  2. Lichtwecker
  3. Glas Wasser
  4. Zähne putzen
  5. 10 Minuten dehnen kleine Sporteinheit (Seilspringen, Trampolin) für gute Durchblutung
  6. Kalt duschen (Respekt an alle Schüler, die das machen!)
  7. Tagebuch führen: Was steht heute Wichtiges an? Wofür bin ich dankbar?
  8. Gesundes Frühstück
  9. Ab zur Schule!

Diese Morgenroutinen sind Vorschläge und können nach Bedarf moduliert werden. Im Laufe der letzten Jahre sind uns die verschiedensten Morgenrituale von erfolgshungrigen, aufstrebenden Menschen, Unternehmern und berühmten Persönlichkeiten aufgefallen.

Der heutige Beitrag fasst die häufigsten Gewohnheiten und Rituale dieser Menschen zusammen und gibt dir eine grobe Richtung vor, wie eine gesunde Morgenroutine aussehen kann.

Morgenroutine Anleitung

Fazit – Jeden Morgen den Tag perfekt beginnen mit einer Morgenroutine

Eine Morgenroutine ist eine Abfolge von Ritualen und Gewohnheiten, die du jeden Morgen ähnlich wie eine Anleitung durchführst.

Sie hat zum Ziel, Dich jeden Morgen verlässlich auf den Tag vorzubereiten: Motiviert, dankbar, fokussiert, energetisiert, stolz. Jede Morgenroutine ist individuell und sollte an deinen jeweiligen Alltag angepasst werden.

Sie sollte nicht erzwungen werden, die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass jeder Mensch Zeit und Platz in seinem Alltag für eine gute Morgenroutine hat.

Die Zeit, die du jeden Morgen dafür hernimmst, rechnet sich, da du den Tag glücklicher und erfolgreicher starten kannst, mehr aus dem Tag herausholst, und sich diese eine Stunde jeden Morgen mehrfach bezahlt macht.

Wie sieht deine Morgenroutine aus? Hast du Fragen? Welche Rituale oder Gewohnheiten fehlen in unserer Liste? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Morgenroutine FAQ – Deine häufigsten Fragen beantwortet

Morgenroutine – Wie lange?

Du kannst dir Deine eigene Routine individuell zusammenstellen. Sie kann von 20 Minuten bis hin zu 2 Stunden reichen.

Wie sieht eine Morgenroutine aus?

Üblicherweise besteht eine Routine aus einer Meditation, einer kurzen Sporteinheit, einer To-Do-Liste für den kommenden Tag, und einem kleinen Frühstück.

Was bedeutet Morgenroutine?

Eine Morgenroutine ist eine feste Abfolge bestimmter Tätigkeiten, die du früh direkt nach dem Aufstehen durchführst. Sie bereiten Dich perfekt auf den kommenden Tag vor.

Welche Morgenroutine passt zu mir?

Das hängt von deinen Vorlieben ab! du kannst dir deine ganz eigene Routine zusammenstellen je nachdem, worauf du morgens wert legst. du kannst aber auch unsere Vorschläge ausprobieren und so Schritt für Schritt die Routine aufbauen, die dir zusagt.

  • ×

    PRIMAL ABO Details

    Deine automatische Lieferung:
    Jeden Monat

    Dein monatlicher Vorteil:
    5% Rabatt

    Als PRIMAL ABO Kunde erhältst Du auf alle Produkte in Deinem Abo 5% Rabatt. Eine Sache dazu noch:
    Das PRIMAL ABO hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

    Du kannst jederzeit kündigen. Solltest Du Dein Abo aber vor Ablauf der Mindestlaufzeit abbrechen, berechnen wir Dir die normalen Shop-Preise ohne Rabatt. Warum? Leider wurde der Abo-Rabatt in der Vergangenheit sehr häufig für einmalige Bestellungen missbraucht

    Viele Grüße, Janis

    Gründer & Geschäftsführer
    von Primal State